Rund 50 schwere Verkehrsunfälle zu Neujahr

Donnerstag, 05. Januar 2012

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Rund 50 Verkehrsunfälle haben sich zu Silvester und in den ersten zwei Tagen des neuen Jahres zugetragen, gibt die Rumänische Polizei (IGPR) bekannt. Bei diesen Verkehrsunfällen sind 14 Personen gestorben und 38 wurden schwer verletzt. Im Vergleich zum Vorjahr sind das drei Tote mehr, hingegen weniger Verletzte. Im Einsatz waren 2500 Verkehrspolizisten, die die verstärkten Kontrollen bis zum 8. Januar fortsetzen werden. Vorgegangen wird insbesondere gegen zu hohe Geschwindigkeit sowie das regelwidrige Überholen. 600 Geräte zum Messen der Geschwindigkeit wurden verwendet. Zahlreiche Alkoholtests wurden vorgenommen, in 90 Fällen von Trunkenheit am Steuer wurden Strafakten angelegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*