Russlands Patriarch Kyrill I. auf Besuch in Rumänien

Samstag, 28. Oktober 2017

Patriarch Kyrill I. (l.) wurde von Patriarch Daniel in Bukarest herzlich begrüßt. Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Kyrill I., Patriarch von Moskau und der ganzen Rus, ist am Donnerstag auf Einladung von Patriarch Daniel, dem Oberhaupt der Rumänischen Orthodoxen Kirche, in Bukarest eingetroffen. Bei seiner Ankunft sagte Patriarch Kyrill I., dass orthodoxe Gläubige sich auf ihre gemeinsamen Werte besinnen müssen, auch wenn sie in verschiedenen Ländern leben.

In seinem Begrüßungswort ging Patriarch Daniel auf die Leiden der beiden Kirchen während der kommunistischen Herrschaft ein. Patriarch Kyrill I. nahm am Freitag an den Feierlichkeiten zum Tag des Heiligen Dimitrie cel Nou, dem Schutzpatron der rumänischen Hauptstadt, teil.

Als Geschenk überbrachte Kyrill I. eine Reliquie des Heiligen Seraphim von Sarow. Diese soll in einer Bukarester Kirche aufbewahrt werden, die von russischen Gläubigen benutzt wird.

Heute ist ein feierliches Te Deum in der Patriarchalkathedrale aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums von Patriarch Daniel vorgesehen, an dem ferner der albanisch-orthodoxe Erzbischof von Tirana, der Metropolit der Orthodoxen Kirche Tschechiens und der Slowakei sowie weitere hohe Geistliche aus orthodoxen Ländern teilnehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*