Ryanair mit Taxipreisen

Low-cost-Fluggesellschaft spielt Black Friday

Mittwoch, 23. November 2016

Temeswar - Der Konkurrenzkampf der Billig-Fluggesellschaften hierzulande wie weltweit überschreitet wie im Flug alle Grenzen: Die Fluggesellschaft Ryanair, eine der Low-Cost-Fluggesellschaften, die in Rumänien neben Blue Air und Wizz Air seit einiger Zeit die Nase vorn haben, startet ab dem 1. Dezember eine außergewöhnliche Werbekampagne des Typs Black Friday. Vom 1. bis zum 15. Dezember gibts Ryanair- Flugtickets zum Preis von nur 2,99 Euro für Flüge, wöchentlich von Montag bis Donnerstag, aus Bukarest, Craiova und Temeswar. So die Ankündigung der Fluggesellschaft vom 18. November, und es klang so, als würde man bei der europaweit bekannten Gesellschaft wahrlich mit dem Nikolaus im Bunde stehen. Wie jede dieser aggressiven Werbekampagnen hatte auch diese einen Haken für die begeisterten Kunden: Dieses Billigangebot war nur für Online-Buchungen auf der Webseite Ryanair.com an einem einzigen Tag, dem 18. November, bis Mitternacht gültig!?
Ryanair, eigentlich eine Aktiengesellschaft, hat seit November 2016 zwei Basen (Stützpunkte) in unserem Land bzw. auf dem Bukares-ter Henri-Coandă-Flughafen und auf dem Internationalen Flughafen „Traian Vuia“ in Temeswar. Die irische Fluggesellschaft mit Sitz in Dublin ist eine relativ junge europäische Fluggesellschaft: Sie wurde von Tony Ryan 1985 als irische Regionalfluggesellschaft gegründet. Dessen Nachfolger M.O’Leary setzte jedoch 1994 erfolgreich auf das Billigflug-Konzept, rüstete von BAC 1-11 auf Boeing 737 um und startete 1997 eine europaweite Expansion mit ersten Flughafenstützpunkten in Deutschland. Heute hat Ryanair 84 Basen (sechs weitere Basen sind angekündigt), ist mit einer Flotte von 354 Flugzeugen, mit 200 Flugzielen im Bereich der EU, 1600 Strecken zwischen 31 europäischen Staaten, mit über 100 Millionen Reisenden jährlich zur größten Fluggesellschaft Europas, vor Lufthansa (80 Millionen), geworden. Zu dem angeführten Billig-Konzept (Billig-Flugtickets plus keine Gebühren für Online-Check-In) gehört u.a. auch eine aggressive Werbung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*