Sachsen und Schwaben wann immer hier willkommen

Premier Cioloş Ehrengast in Dinkelsbühl und Ulm

Dienstag, 17. Mai 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Am Wochenende hat Premier Dacian Cioloş einen offiziellen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland unternommen und war Ehrengast der Pfingsttreffen der Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben in Dinkelsbühl, beziehungsweise Ulm. Laut Angaben der rumänischen Regierung bezeichnete Dacian Cioloş die Beziehungen zwischen Rumänien und Deutschland in Dinkelsbühl als „ausgezeichnet“, es handle sich um eine „privilegierte Beziehung“ von „strategischer Bedeutung“. Der politische Dialog habe in letzter Zeit eine besondere Dynamik erfahren, sagte Cioloş. Er erinnerte an den Besuch des Präsidenten Klaus Johannis im Februar in Deutschland und kündigte jenen des Bundespräsidenten Joachim Gauck im Juni in Rumänien an.

Der Premier äußerte sich auch in der Angelegenheit der Rückerstattung von enteignetem Besitz: Diesbezüglich sei schon manches geschehen, ungelöste Fälle würden von der rumänischen Botschaft in Berlin gesammelt. Zweierlei soll besonders beachtet werden, sagte Cioloş: Die Bewahrung des Kulturerbes, wie der siebenbürgischen Kirchenburgen, und die weitere Aufrechterhaltung des Unterrichts in deutscher Sprache. Der Premier sagte unseren Landleuten auch, dass sie in der alten Heimat wann immer willkommen seien, man bemühe sich, diese Ortschaften wiederzubeleben. Die ADZ wird auf das Pfingsttreffen noch zurückkommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*