Sachsentreffen in Birthälm

Am 22. September findet die 22. Ausgabe der Zusammenkunft statt

Freitag, 31. August 2012

In Birthälm findet am 22. September das 22. Sachsentreffen statt. Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - „Der Gegenwart alle Kräfte, der Zukunft unsere Hoffnung“ lautet das Motto des 22. Sachsentreffens, das am Samstag, dem 22. September, in Birthälm/Biertan stattfindet.

Für die Fahrt dorthin stellt das Zentrumsforum Hermannstadt/Sibiu Busse zur Verfügung. Anmelden hierfür können sich Personen aus Hermannstadt beim Forumssitz bei Helmut Lerner bis spätestens Donnerstag, den 20. September, 11 Uhr. Teilnehmer aus anderen Ortschaften schreiben sich beim jeweiligen Forumsvorsitzenden ein. Unabhängig der Ortschaft, wird bei der Einschreibung ein Eigenbeitrag von 20 Lei/Mitglied entrichtet, die Restkosten trägt das Hermannstädter Forum. Die Abfahrt erfolgt in Hermannstadt um 7 Uhr vom Parkplatz beim Thalia- Saal, für die anderen Ortschaften sind die Abfahrtszeiten von den jeweiligen Forumsvorsitzenden zu erfahren. Weitere Informationen kann man beim Hermannstädter Forum (Telefon 0269-215.417) erhalten.


In Birthälm wird man ab 8.30 Uhr beim Burgeingang Abzeichen, Plakate und Programme kaufen können. Am Hauptpaltz des Ortes (bei Regen in der Schule) sind zwischen 10 und 15 Uhr die Stände der Handarbeitskreise von Orts- und Zentrumsforen sowie Kirchengemeinden und Jugendorganisationen und in der Schule eine Postkartenausstellung des Hermannstädter Philatelistenverbandes zu besichtigen.


Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr. Die Festpredigt hält Johann Zey, der Pfarrer von Sächsisch-Regen/Reghin, begrüßt werden die Teilnehmer von Bischof Reinhart Guib und Ortspfarrer Ulf Ziegler, die Orgelbegleitung bestreitet Liv Müller. Ab 12.30 Uhr findet im Rahmen des Kulturprogramms in der Kirche ein Chorkonzert statt, geboten vom Chor aus Maxhütte, dem Chor des Bundes der Vertriebenen, den beiden Singgruppen „Sälwerfäddem“ aus Hermannstadt und Schäßburg/Sighişoara sowie dem Männeroktett aus Mediasch. Im Kulturhaus beginnt zur gleichen Uhrzeit die Vorstellung „Urlaub am Schwarzen Meer“, in sächsischer Mundart von der Theatergruppe aus Augsburg aufgeführt.

Der traditionelle Trachtenaufzug findet am Hauptplatz der Gemeinde um 14 Uhr statt. Für 14.30 Uhr ist der Beginn der Festveranstaltung im Kulturhaus vorgesehen, in deren Rahmen die Grußworte gesprochen werden, denen die Festrede, gehalten von Gerhild Rudolf, der Leiterin des Friedrich-Teutsch-Hauses, folgt. Um 16 Uhr wird die Honterusmedaille des Siebenbürgenforums an Ortrun Rhein, die Leiterin des Dr. Carl-Wolff- Alten- und Pflegeheimes, verliehen. Die Laudatio hält Organistin Ursula Philippi. 

Kommentare zu diesem Artikel

Videoguide, 01.09 2012, 11:04

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*