Sachsentreffen und Schulwesen

Der Vorstand des Siebenbürgenforums tagte in Hermannstadt

Mittwoch, 24. Juni 2015

Hermannstadt - Der Vorstand des Siebenbürgenforums tagte am 20. Juni ab 10 Uhr im kleinen Spiegelsaal des Forumshauses in der Sporergasse/General Magheru 1-3. Das wichtigste Thema der Sitzung war die Vorbereitung des Sachsentreffens, welches dieses Jahr unter dem Motto „Schule – gestern, heute, morgen“ am 19. September in Mediasch/Mediaş stattfinden wird. Dem Motto zufolge sollen die deutschen Schulen in die Ausrichtung eingebunden werden und Angebote für Kinder und Jugendliche das Programm ergänzen. Anlässlich des Sachsentreffens wird der Deutsche Jugendverein Siebenbürgen ein Treffen der siebenbürgisch-sächsischen Volkstanzgruppen veranstalten. Der Geschäftsführer der Saxonia-Stiftung, Klaus-Harald Sifft, berichtete über die laufende Tätigkeit, insbesondere was die Förderung von Wirtschaftsprojekten sowie die Unterstützung der Bedürftigen betrifft. Ein bedeutsames Projekt, welches für die Saxonia neu hinzukommt, ist jenes zur Stabilisierung und Förderung des deutschsprachigen Schulwesens in Rumänien. Neben der Beglaubigung des Protokolls der vorigen Vorstandssitzung vom 21. März 2015 standen auf der Tagesordnung auch anstehende Haushaltsumschichtungen. Schließlich wurde infolge der Abänderung der Rahmensatzung des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) eine Satzungsanpassung angedacht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*