Sächsische Tänze mit 150 Tänzern

Treffen der Jugendtanzgruppen aus Siebenbürgen in Birthälm

Montag, 21. September 2015

Fast 150 Jugendliche tanzten sächsische Tänze – aber nicht in Tracht!
Foto: Stefanie Ziegler

Im Anschluss an das diesjährige Sachsentreffen fand auf Einladung des Deutschen Jugendvereins Siebenbürgen (DJVS) seit vielen Jahren wieder ein Treffen der Jugendtanzgruppen aus Siebenbürgen statt. Die Einladung teilzunehmen, war an alle Jugendtanzgruppen gegangen. Nach Birthälm/Biertan gekommen sind die Tanzgruppe der Brukenthalschule in Hermannstadt/Sibiu, die beiden Tanzgruppen des Forums Hermannstadt/Sibiu, die Tanzgruppen der Jugendforen aus Bistritz/Bistrita und Schäßburg/Sighisoara, die Tanzgruppen aus Zeiden/Codlea und Mühlbach/Sebes sowie die Tanzgruppen der Kollegs „Alexandru-Papiu-Ilarian“ aus Neumarkt/Targu Mures und „Decebal“ aus Deva. Insgesamt waren es fast 150 Tänzerinnen und Tänzer, die am Samstagabend in Birthälm zusammentrafen, um gemeinsam einige sächsische Volkstänze im Gemeindesaal zu tanzen. Der Saal war freundlicherweise vom Rathaus der Gemeinde Birthälm zur Verfügung gestellt worden. Der Abend endete mit einem Ball und live-Musik mit dem „Trio Saxones“. Die Verköstigung und Übernachtung der Teilnehmer konnte über Mittel des Minderheitendepartements gefördert werden.  Am nächsten Morgen trafen sich alle Teilnehmer beim Frühstück im Garten der Pension „Dornröschen“ innerhalb der Burgmauern. Bevor sich die Jugendlichen auf den Heimweg machten, hatten sie die Möglichkeit, bei einer Führung durch die berühmte Birthälmer Burg und Kirche Interessantes über die Sachsen, den ehemaligen Bischofssitz und das Weinland zu erfahren.  Man verabschiedete sich mit dem Wunsch, im nächsten Jahr wieder zu einem Tanzgruppentreffen zusammen zu kommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*