Saisonschluss: Noch zwei Play-Off-Plätze zu vergeben

Dienstag, 20. Februar 2018

Der FC Viitorul hat gute Karten für eine Qualifikation in die Play-Off-Runde der ersten rumänischen Fußballliga und der FC Botoşani hat seine letzte Chance für eine solche verspielt. Dies die Schlussfolgerungen nach dem 2:1 des FC Viitorul gegen die Mannschaft aus der Moldau, die im Laufe der Saison zeitweilig die Qualifikation in die Spitzengruppe fast sicher zu haben schien.

Mann des Tages war Ianis Hagi. Er schoss das Tor zum Ausgleich (34. Minute), traf mit einem Weitschuss die Querlatte und bereitete den Siegtreffer durch Ciobanu in der Nachspielzeit vor. Mihai Roman hatte die Gäste in der 10. Minute per Elfmeter in Führung geschossen.

Am letzten Spieltag der regulären Saison braucht nun der FC Viitorul einen Punkt im Auswärtsspiel bei Poli Jassy, Jassy und Dinamo müssten hingegen gewinnen, wenn sie die Qualifikation schaffen wollen. Sollte sowohl Jassy als auch Dinamo am Samstagabend verlieren und Botoşani gegen Gaz Metan Mediasch gewinnen, gibt es eine Dreier-Wertung zwischen Dinamo-Jassy-Botoşani, bei der Boto{ani das Zünglein an der Waage sein kann, aber selbst nicht in die Elite-Gruppe einzuziehen vermag.

Am letzten Spieltag, in den Begegnungen Poli Jassy – FC Viitorul, Astra Giurgiu – Dinamo Bukarest und FC Botoşani – Gaz Metan Mediasch wird in einem dramatischen Kampf entschieden, wer zur Sechser-Gruppe gehört, die dann, im zweiten Teil der Saison den Meister sowie die Mannschaften für die Europa-League-Plätze bestimmen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*