Sammelaktion: Rosarote Kürbisse werden versteigert

Kampf gegen Brustkrebs geht in Westrumänien weiter

Dienstag, 27. Oktober 2015

Die dritte Auflage der Veranstaltung „Der rosarote Kürbiss“ findet am Donnerstag statt. Foto: Help25

Temeswar – Die dritte Auflage des Events „Der rosarote Kürbis“ steht an. Kurz vor Halloween wird auch in diesem Jahr in Temeswar/Timişoara eine Kürbisauktion veranstaltet. Leitmotiv des Ereignisses ist die Farbe Rosa, die überall auf der Welt als Symbol für den Kampf gegen Brustkrebs zählt. Zahlreiche Kürbisse werden zu diesem Anlass bemalt, geschmückt und versteigert. Mit dem gesammelten Geld soll die Kampagne „Help25“ ihre Ziel weiterführen.  Oktober 2013 wurde die Kampagne – ein Projekt des OncoHelp-Vereins – ins Leben gerufen. Ein Programm zur Prävention und Früherkennung des Brustkrebs in Westrumänien wurde dann gestartet. Dabei wurden bereits zahlreiche Sammelaktionen veranstaltet, die zum Erwerb eines Mammografiegeräts führen sollen, das insgesamt 5.000 kostenlose Mammografien für Frauen ohne oder mit geringem Einkommen aus West-Rumänien bietet. Nun nimmt sich die Kampagne vor, mit dem gesammelten Geld ein Programm zur Aufklärung und Beratung in Bezug auf diese Krankheit in den Schulen umzusetzen. Die große Kürbisversteigerung wird am Donnerstag, den 29. Oktober ab 19 Uhr in Timişoara-Hotel ausgetragen. Zahlreicher Künstler aber auch einfache Leute bereiten derzeit ihre Kürbisse vor, die dann zur Auktion gestellt werden. Diejenigen, die einen Kürbis kaufen, werden gleich an einer Tombola teilnehmen und verschiedene Preise gewinnen können. Ehrengast des Events ist die ehemalige Kunstturnerin Simona Amânar, die mittlerweile Botschafterin der Kampagne geworden ist. Für Unterhaltung soll anschließend auch ein Konzert der Temeswarer Band „Trupa FM“ sorgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*