Sanierung der ehemaligen Krankenkasse

Freitag, 18. Juli 2014

Kronstadt - Seit dieser Woche haben in Kronstadt/Braşov die Sanierungsarbeiten an dem Gebäude der ehemaligen Kronstädter Allgemeinen Sparkasse, an der Kreuzung Purzengasse/str. Republicii mit der Michael-Weiss-Gasse begonnen. 2012 war der Bau in Stadtbesitz übergegangen, nachdem die in einem Flügel nach 1990 eingerichtete Bancorex-Bankfiliale Pleite gegangen war. Seit der Übernahme durch die Stadt, als Ausgleich für ausstehende Zahlungen, standen die Räumlichkeiten der Bank leer und nur der sichere Teil wurde dem Amt für Kulturerbe überlassen. Nun wird vor Herbstanfang erstmals der Dachstuhl saniert und gegen Witterung gesichert. Im Folgenden werden die zusätzlichen Trennwände, die nicht zum ursprünglichen Bau gehören, entfernt und neue Träger eingebaut. Die Gesamtkosten der Arbeiten sind auf acht Millionen Lei angesetzt worden, doch Fachleute meinen, diese Summe könnte überschritten werden wenn während der Arbeiten auch andere Mängel entdeckt werden, die jetzt noch unbekannt sind. Die Seitenwand des Gebäudes trägt heute noch mehrere deutsche Werbesprüche (z. B. „Spare in der Zeit so hast du in der Not“) des 1835 gegründeten ersten Kreditinstituts Siebenbürgens.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*