Sanierung der Kinos „Dacia“ und „Victoria“

Einreichung der Dokumentationen bis Anfang Dezember

Freitag, 09. November 2018

Die ehemaligen Dacia- und Victoria-Kinohäuser sollen zu kulturellen Multifunktionsräumen umfunktioniert werden. Symbolfoto: Temeswarer Bürgermeisteramt

Temeswar - Die ersten zwei Kinos, die in Temeswar/Timișoara saniert werden, sind die Räume der ehemaligen Kinohäuser „Victoria“ (am Lahovary-Platz/Piața Bălcescu) und „Dacia“ (im Dacia-Stadtviertel). Das kündigte vor wenigen Tagen der Temeswarer Vizebürgermeister Dan Diaconu auf seiner Facebook-Seite an. Die beiden Säle sollen 2021 kulturelle Mehrzweckräume beherbergen und dabei für Filmvorführungen, aber auch für Theater und Konzerte geeignet sein. Für die Sanierung und Umgestaltung dieser beiden Kinoräume stellt die Stadt rund 56.000 Euro allein für die Projektdokumentation bereit. Die Anträge dafür können bis zum 10. Dezember eingereicht werden.
Die Stadt hat im Dezember 2017 die Übernahme von sieben ehemaligen Kinoräumen in Temeswar unterzeichnet. Seit Ende des vergangenen Jahres sind nun die Kinos „Timiș“, „Arta“, „Victoria“, „Dacia“, „Freidorf“, „Unirea“ und „Fratelia“ in die Verwaltung der Stadt übergegangen. Später ist dies auch mit dem Studio-Kino geschehen. Dieses wird demnächst auch saniert und umfunktioniert werden. Hier wird ein Art-House in Zusammenarbeit mit dem Französischen Institut eingerichtet. Der sanierungsbedürftige Raum wird demnächst den europäischen, rumänischen oder Autorenfilm fördern sowie ein Umschlagplatz für Bildung im Bereich des Filmes und u.a. auch ein Begegnungsort für Filmproduzenten, Kameraleute, Tontechniker und Fotografen sein (die ADZ berichtete).
Auch die ersten Schritte für die Renovierung des ehemaligen „Arta“-Kinohauses und Freiluftkinos an der Văcărescu-Straße wurden gemacht. Dieses soll demnächst als zusätzlicher Raum vom Ungarischen Staatstheater „Csiky Gergely“ benutzt werden. Die Kultureinrichtung wird für die Umgestaltung des Saales 250.000 Euro durch eine Finanzierung des ungarischen Bethlen-Gabor-Alap-Fonds ausgeben können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*