Sanktmartiner begehen Gedenkfeier

Freitag, 20. Juli 2018

Sanktmartin – „Wir wollen eine Brücke bauen“: Unter diesem Motto steht die feierliche Gedenkfeier der HOG Sanktmartin, die am 22. Juli in der Ortschaft Sanktmartin/Sânmartin im Verwaltungskreis Arad stattfindet.

Die Feierlichkeiten beginnen allerdings schon am heutigen Samstagnachmittag. Um 17 Uhr ist für geladene Gäste ein Empfang im Rathaus Matscha/Macea vorgesehen, zu dem Bürgermeister Ciprian Otlăcan und der Kommunalrat eingeladen haben. Der Festtag der Sanktmartiner beginnt am Sonntag, dem 22. Juli, um 11 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst in der Ortskirche, zelebriert von Heimatpfarrer Adam Possmayer, Seelsorger für Aussiedler und Vertriebene im Bistum Würzburg, und dem Sanktmartiner Pfarrer Andreas Szilaghy. Den musikalischen Rahmen gestalten der Samatimer Chor und die Kapelle „Banater Musikanten“. Die Enthüllung und Einweihung eines Gedenksteines in Erinnerung an die Vorfahren und die Gründung der Gemeinde Sanktmartin ist um 12 Uhr vor der Kirche angesetzt. Zu Wort kommen der HOG-Vorsitzende Bernhard Fackelmann, Bürgermeister Otl²can und Thorsten Wozniak, Erster Bürgermeister der Stadt Gerolzhofen in Deutschland. Um 13 Uhr ist der Umzug der Fahnen, Trachtenpaare, Blasmusik und Gäste von der Kirche zum Friedhof vorgesehen, wo das neue Kreuz geweiht wird. Nach dem Mittagessen im Kulturhaus folgt ein Kulturprogramm, dargeboten von den Warjascher Spatzen und der Kindergruppe aus Matscha, anschließend sorgen die Banater Musikanten für gute Unterhaltung bis gegen Mitternacht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*