Schädlingsbekämpfung in der Schwebe

Ausschreibung wurde erneut angefochten

Mittwoch, 06. Februar 2019

Temeswar – Die Ausschreibung zur Bestimmung eines Unternehmens, welches sich um die Schädlingsbekämpfung in Temeswar/Timişoara kümmern sollte, ist jüngst wieder angefochten worden. Nun wartet die Kommune erneut auf eine Antwort seitens des Nationalen Rates für die Lösung von Beschwerden (CNSC). Angefochten wurde auch die erste diesbezügliche Ausschreibung, nachdem Bürgermeister Nicolae Robu erfreut bekannt gab, dass Deraton diese gewonnen hatte.

Im Herbst vergangenen Jahres hatte der Stadtvater den Gewinner der Ausschreibung, die Firma Deraton, der Öffentlichkeit bekannt gegeben – ein Vertrag auf vier Jahre im Wert von 10,8 Millionen Lei, so das Angebot des Unternehmens, sollte anschließend unterschrieben werden. Das Angebot von Deraton war um ein Vielfaches günstiger als die Schätzung der Dienstleistungen, die laut Ausschreibung 46 Millionen Lei hätten kosten können. Der Vertrag mit Deraton konnte jedoch nicht unterschrieben werden, da eine Verliererfirma die Ausschreibung anfocht, mit der Begründung, das Angebot von Deraton sei viel zu niedrig, folglich könnte auch die Konzentration der zur Schädlingsbekämpfung benutzten Lösungen womöglich zu gering sein. Der CNSC beauftragte die Stadt Temeswar, die Prozedur wieder aufzunehmen und die Stadt wählte das nächstbeste Angebot aus. Jüngst focht die dritte an der Ausschreibung beteiligte Firma das Ergebnis an – dabei handelt es sich um jenes Unternehmen, welches das kostspieligste Angebot eingereicht hatte. Die Antwort des CNSC sollte bis März eintreffen.

Seit fünf Jahren besitzt die Stadt Temeswar keinen längerfristigen Vertrag mit einem Schädlingsbekämpfungsunternehmen. 2013 lief der alte Vertrag mit Deraton aus, anschließend wurde die Dienstleistung ausgeschrieben, wobei sich nur das Unternehmen Romprest Servicii S.A. daran beteiligte. Romprest wurde disqualifiziert, weil es die Bedingungen nicht erfüllte. Das Unternehmen zitierte das Bürgermeisteramt Temeswar vor Gericht – die Stadt gewann den Prozess Ende Oktober 2017.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*