Schäßburger Bürgermeister legt sein Amt nieder

Ovidiu Mălăncrăvean trat das Amt als Bürgermeister erst im Juni an

Mittwoch, 08. Februar 2017

Hermannstadt – Am Freitag hat Ovidiu M²l²ncr²vean (PSD), Bürgermeister von Schäßburg/Sighi{oara, sein Amt niederlegt, dies erklärte Lucian Goga, Präfekt des Kreises Muresch. „Am Freitag habe ich ein Schreiben des Schäßburger Rathauses bekommen, unterzeichnet von Ovidiu M²l²n-cr²vean, der mir mitteilte, dass er mit dem heutigen Tag sein Amt als Bürgermeister aus persönlichen Gründen niederlegt. Er war Bürgermeister seit 2016, es war sein erstes Mandat. Der Prozedur entsprechend wird der Stadtrat Schäßburg den Rücktritt zur Kenntnis nehmen und der Sekretär einen Bericht für die Präfektur vorbereiten, anschließend stellt der Präfekt die Kündigung aus, vor dem Ablauf des Mandats. Die Aufgaben des Bürgermeisters übernimmt der stellvertretende Bürgermeister. Die Präfektur wird das Innenministerium benachrichtigen und die Regierung wird eine Kommunalwahl in Schäßburg organisieren“, sagte Goga. Die Gründe für den Rücktritt von M²l²ncr²vean liegen laut Goga in den Protesten der letzten Tage. Der Präfekt präzisierte: „Er ist ein Mann mit viel gesundem Menschenverstand; gebildet, ehemaliger Schulleiter; er kann es nicht ertragen, dass seine Familie und seine Frau und sein Kind von den Leuten auf der Straße beschimpft werden.

Die ganze Partei und alle Gemeinderäte sind auf seiner Seite und versuchen mit ihm zu sprechen, allerdings will er mit niemandem sprechen, er ist sehr verärgert. Wir hoffen, dass wir seine Meinung noch ändern können.“ Die Nachrichtenagentur Mediafax berichtet, dass Ovidiu M²l²ncr²vean, vor seinem Mandatsantritt, aufgrund der von seinem Vorgänger Ioan Dorin D²ne{an nicht gelösten Probleme in der Stadt, gezögert haben soll, sein Amt anzutreten. Auch M²l²ncr²vean soll zuletzt mit den Problemen in der Stadt überfordert gewesen sein. D²ne{an wurde im April 2013 endgültig zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Im November 2014 musste er sein Amt als Bürgermeister aufgeben. M²l²ncr²vean wurde 2016 mit 3573 Stimmen gewählt. Sein Herausforderer Sîrbu Ioan Iulian, von der Unabhängigen Union für Schäßburg, erhielt 3211 Stimmen. Auch nach dem Wochenende äußerte sich Ovidiu M²l²ncr²-vean nicht zu seinem Rücktritt. Die Amtsgeschäfte wird der stellvertretende Bürgermeister Tivadar Tóth von der UDMR übernehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

HsfmannGrimm, 08.02 2017, 09:20
Bravo, dass es in der PSD noch solche Politik gibt.
Daswird auch die Dunkeksbühler beschäftigen.r

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*