Schattenwirtschaft liegt bei bis zu 8 Prozent des BIP

2 bis 3 Prozent des BIP werden in Steueroasen geparkt

Dienstag, 09. April 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Finanzminister Daniel Chiţoiu (PNL) scheint die Schattenwirtschaft in Rumänien erheblich zurückgegangen zu sein: Ihr Umfang sei zwar äußerst schwer quantifizierbar, doch dürfte er laut Schätzungen seines Ressorts „zwischen 3,5 und 8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) betragen“, sagte der Minister am Sonntag dem Nachrichtensender Realitatea TV.

Die EU-Kommission hatte den Umfang der Schattenwirtschaft hierzulande letzten Sommer erheblich höher, nämlich auf 30 Prozent des BIP, geschätzt.
Zum Thema der nach wie vor florierenden Steuerhinterziehung sagte Chiţoiu, dass die rumänischen Steuerbetrüger und -hinterzieher mindestens 3 bis 4 Milliarden Euro jährlich in Steueroasen parken –  diese Summen würden einen weiteren, zwei- bis dreiprozentigen Anteil am BIP ausmachen.

Zur Steuerpolitik der Regierung befragt, erklärte der Ressortchef, dass im laufenden Jahr keine weiteren Steuer- und Abgabenerhöhungen anstehen. Chiţoiu teilte zudem mit, dass die Exekutive zum 1. Januar 2014 entweder die Sozialversicherungen um 5 Prozent zurückfahren oder den geltenden Mehrwertsteuersatz von 24 auf 19 Prozent senken will. Beide Maßnahmen auf einmal umzusetzen, gehe leider nicht – die Regierung werde sich wohl mit einer begnügen müssen. Allerdings könne die zweite immerhin ein Jahr später bzw. ab 2015 zum Tragen kommen, fügte der Finanzminister hinzu.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 11.04 2013, 02:20
@Katze : Glauben Sie bei dem Verhalten von "das Nobbetle" allen Ernstes allen Ernstes , es sei Diskothekenbetreiber ? Haben Sie schon einmal einen Diskoboß gesehen ? Ein Diskoboß hat nämlich immer 3 Bodyguards um sich herum und redet vor allen Dingen keinen Sch.. wie das Nobbetle , sondern sagt gar nichts und verweist bei Auskünften über seine Person immer auf seinen Steuerberater und seinen persönlichen Anwalt ( die Personen nr. 5 und Nr. 6 um ihn herum ) . Nein, das Nobbetle hat in Realität nichts zu tun, gerne wäre er früher bis nach 21:00 Uhr in eine Tanzveranstaltung auf seinem Dorf gegangen wenn ihn das Mutti gelassen hätte; nun ist ihm sehr einsam und allein und das macht ihn altersböse ! So etwas gibt es wirklich , das arme Nobbetle.
Norbert, 10.04 2013, 00:12
Herr oder Frau Katze ..Ich schweige natürlich nicht .Kennen sie überhaupt das schöne Lied ,mit dem Titel. Katzenklo..Katzenklo..ja da ist die Katze froh..Ich finde das wunderschön..Man muß auch glegentlich was nettes schreiben..
Norbert, 09.04 2013, 23:47
Herr Chris .Wie sie schreiben in ihrem Statement.Welcher Deutsche hat so viel Interesse an Rumänien. Das ist nicht falsch. Ich habe in der langen Zeit wenig Deutsche kennen gelernt. Die nichts mit diesem Land zu tun. haben Der überwiegende Teil waren Sachsen und Schwaben.Mein Interesse ist auch nicht wie sie fragen. Welches Interesse für Rumänien da ist. Privat mache ich Urlaub.In Siebenbürgen. Mich interesiert die Siebenbürger Geschichte und nicht die rumäische.Ich mache Urlaub am Schwarzen Meer, und nicht am rumänischen schwarzen Meer. Ich mache Urlaub im Donaudelta , und nicht im rumänischen Donau Delta..u.s.wGeschäftlich bin ich so Profi das Geschäft nichts mit Privat zu tun hat.Und trotzdem sehe ich sehr viel Scheiße.
Das würde mir am Arsch vorbei gehen. Wenn es nicht deutsches Geld von Bürgern ist ,die diese Verwaltung und Politiker Kaka
klaut und stieht. Deswegen werde ich .Erstens immer einnen Bericht für die deutschen Politiker über diese zustände schreiben. Und zweitens dies auch an Zeitungen und Journalisten weiterleiten ,um
gewissen Misständen dort auf die Schliche zu kommen, die mit deutschen Geld bezahlt werden. Das hier in diesem Forum ist langweilig und wird auch irgendwann Enden,
Katze, 09.04 2013, 21:41
Norbert!Wenn Sie ein reines Gewissen haben,geben Sie die Namen Ihrer Diskos bekannt.Dann schicke ich Ihnen zwecks Tiefenprüfung das Finanzamt.Machen Sie es oder schweigen Sie?
Chris, 09.04 2013, 20:02
Norbert du bist alles, aber ganz sicher kein waschechter Deutscher. Du bist Rumäniendeutscher. Welcher Deutsche hat bitte ausgerechnet an Rumänien ein so großes Interesse (in Deutschland ein weitgehend unbekanntes Land, über das bis vor Kurzem kaum gesprochen wurde)?
Leute deiner Sorte kenne ich gut, Rumäniendeutsche, wie gesagt, die einen unbeschreiblichen Hass auf Rumänien haben. Weißt du warum? In Rumänien wurdest du nie akzeptiert, da warst du der Deutsche. In Deutschland bist du der Rumäne. Das wurmt dich, dass du in D nicht so akzeptiert wirst, wie du es dir vorstellst. Habe ich Recht du armseeliges Würstchen? Jetzt tut es dir weh, wenn du die Wahrheit hörst (wie du an anderer Stelle geschrieben hast). Ich kann mir vorstellen, wie du innerlich kochst, "verdammt nochmal ich will als echter Deutscher angesehen werden". Das zerfrisst dich, was? Un doch wirst du nie diese Anerkennung bekommen. Du bleibst in den Augen der "echten" Deutschen nur ein Rucksackdeutscher, wie sie Aussiedler nannten.
Zur Klarstellung, da ich mich nicht auf ein solches Niveau wie Norbert herablassen will oder so verstanden werden will: Ich möchte hier in keinster Weise Rumäniendeutsche im Allgemeinen beleidigen, ich habe nur über Menschen mit derart kranken Gehirnen und verletzten Seelen wie die Norberts gesprochen, die ich persönlich kenne. Genauso distanziere ich mich von herabwürdigenden Bezeichnungen von Aussiedlern. Ich habe nur wiedergegegeben, was leider schon oft in der deutschen Gesellschaft geäußert wurde, von Menschen mit ähnlich beschränktem Horizont wie der Norberts.
Norbert, 09.04 2013, 15:46
Herr Xantus, das was sie schreiben das ist von mir nicht zu kommentieren.Das könnte durchaus auch so sein. Aber eins vergessen sie
bei der Sache.Warum ich hier schreibe. Ich und der überwiegende Teil der deutschen Bevölkerung in Deutschland,hat keine Lust mehr für dieses Kakaland Rumänien Geld auszugeben.Das hat zur Folge das die Kanzlerin Merkel ,gar nicht anders konnte ,als mit Premierminister Cameron .Den EU Haushalt bis 2020 zu kürzen. Das hat zur Folge das die Kanzlerin Merkel gar nicht anders kann,als das der Druck über die EU ,
den IWF .die EZB und vieler Regierungen in Europa . nein zu sagen gegenüber Geldern nach Rumänien. Das hat zur Folge das die Kanzlerin Merkel gar nicht anders konnte, als über ihren Innenminister ausrichten zu lassen, Schengenabkommen nein.Wir Deutsche in Deutschland wollen keine Kohle mehr in dieses Nichtskönnerland schicken. Und deswegen schreibe ich hier. Als Deutscher aus Deutschland für Deutsche Interessen. Und nicht für rumänische. Das können die Rumänen selber machen. Wenn sie sich als Rumäne fühlen ,dann müssen sie dies hier auch schreiben. Sonst bleibt ihr Komentar ,in de Schublade . Ich richte micht immer so wie der Wind sich dreht. Einmal Deutscher , einmal Rumäne. Es wird zu der diesjehrigen Wahl eine neue Partei zum Bundstagswahl antreten. Ich denke sie wird auch in den Bundestagkommen. Diese werde ich wählen. Die Südländer sollen ihre Scheiße alleine machen. Und die Nordländer ihre. Das finde ich gut.Schau mer mal wie die Wahl dieses Jahr ausgeht. Rumänien kommt da schon gar nicht mehr vor in der Diskussion.Verfolgen sie das mal bis zur Bundstagswahl mit mir . Dann werden sie sehen ,das vieles eintreffen wird. Danach kann Rumänien machen was ie wollen. Geld so wenig wie möglich nach Rumänien. Das ist die Politik von allen deutschen Parteien, in diesem Wahlkampf..
sraffa, 09.04 2013, 15:45
Alle Daten über Schattenwirtschaft sind dunkel das ist schon per Definition so - auch für Deutsche und Rumänische Finanzminister .
Wenn die Minister denn die Zahlen so genau kennen würden wäre denn die nächste Frage warum sie es denn dann noch zulassen ?
Klar ist : Schattenwirtschaft ist genauso Betrug an der Allgemeinheit wie der Betrug am Staatsbudget durch Korruption,Vetternwirtschaft, Untreue etc..
Beides eliminiert wäre ein enormer sozialer Gewinn für Alle !
Xantus, 09.04 2013, 15:30
Ein Anteil zwischen 3,5 und 8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ist im internationalen Vergleich sogar ein guter Wert. Hoffe, dass dies auch am Jahresende noch der Fall sein wird. Eine positive Entwicklung - bislang zumindest. Würde mich für Rumänien sehr freuen.

Diebe und Schattenwirtschaft gibt es überall, Norbert. Dass 2012 die Schattenwirtschaft in Deutschland 343 Mrd. € !!!! und damit rund 13% des BIP betrug (Quelle: Statista [IAW]), hast du mit Sicherheit nicht gewusst.

Vooooorsicht, Norbert der Dummschwätzer ist wieder unterwegs! Vooooorsicht...
Norbert, 09.04 2013, 14:50
Nach Angaben des Finanzministers.Wenn man dies in einer deutschen Zeitung inDeutschland lesen würde,Fragt der Leser !!!Aus welchem Land .Dann muß man sich outen und sagen Rumänien!!!!!. Aaaaha.. Rumänien....Merkel..Merkel.. Vorsicht die Diebe
sind wieder unterwegs.Vooorsicht..
Peter, 09.04 2013, 11:00
TVA runter, ich denke die PSD ist zumindest laut Markenname sozialdemokratisch. Dann müsste sie wissen, dass eine hohe Mehrwertsteuer sozial ungerecht ist!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*