Schauspieler des DSTT für Debütpreis nominiert

Gala des Rumänischen Theaterverbandes findet 2017 in Temeswar statt

Donnerstag, 23. Februar 2017

DSTT-Schauspieler Radu Br˛nici (rechts) erhielt diese Woche eine Debütpreisnominierung.
Foto: DSTT

Temeswar – Das Deutsche Staatstheater Temeswar (DSTT) erhielt diese Woche eine Nominierung zu den Preisen des Rumänischen Theaterverbandes (UNITER). Die Nominierung kommt diesmal für einen jungen Schauspieler aus dem Ensemble des DSTT. Für den Debütpreis innerhalb der UNITER-Gala wurde Radu Brănici für seine Darstellung in der Rolle Moritz aus der DSTT-Inszenierung „Frühlings Erwachen” von Frank Wedekind, unter der Spielleitung von Charles Muller, nominiert. Radu Brănici wurde 1993 in Arad geboren. Theater spielte er schon während seiner Schulzeit in Hermannstadt/Sibiu unter der Anleitung des Schauspielers Franz Kattesch. Anschließend studierte Radu Brănici Schauspiel an der deutschen Abteilung der West-Universität Temeswar. 2014 und 2015 beteiligte er sich an den Sommerschulen des DSTT in Wolfsberg/Gărâna. Seit September 2015 ist Radu Brănici festes Mitglied des DSTT-Ensembles. Weitere Debütpreisnominierungen erhielten die Schauspieler Lavinia Pele und Iustinian Turcu, für ihre Darstellungen am Tony-Bulandra-Theater in Târgovişte, bzw. an der deutschen Abteilung des Radu-Stanca-Nationaltheaters Hermannstadt. Die 25. Preisverleihungsgala des rumänischen Theaterverbandes wird am 8. Mai veranstaltet. Diesmal werden die UNITER-Theaterpreise im Nationaltheater „Mihai Eminescu” Temeswar ausgetragen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*