Schiri-Patzer entschied Spiel in Kronstadt

Erste Liga: Allein Pandurii und Steaua mit weißer Weste

Dienstag, 07. August 2012

Temeswar (ADZ) - „Fußballer“ wolle er, „mit denen ich mich nicht lächerlich mache“, sagte Ionuţ Popa, Trainer bei CSMS Jassy, als er wieder mal seinem Ärger über das Unvermögen seiner Mannschaft Luft machte. Eigentlich waren seine Worte auch ein Frontalangriff in Richtung Vereinsleitung, die ihm angeblich ein Kader zusammenstellt, das nur im geringem Maße der Ersten Liga tauglich ist. 

In einem der Montagsspiele vom dritten Spieltag der ersten rumänischen Fußballliga hatte CSMS Jassy gegen eine noch längst nicht auf Hochtouren laufende Rapid Bukarest verloren. Rapid kam nach zwei Unentschieden zum ersten Saisonsieg, einem knappen 1:0 durch Goga, der nach 16 Minuten einschoss. CSMS Jassy bleibt dadurch weiterhin punktlos, genauso wie CS Turnu Severin.

Dinamo büßte ihre ersten Punkte in der noch jungen Saison ein. Beim FC Kronstadt musste die Bukarester Mannschaft zweimal dem Führungstreffer der Platzherren aus Kronstadt hinterherlaufen, bevor die Partie 2:2 endete. Damit war jedoch Dinamo gut bedient, denn in der 88. Spielminute wurde den Gastgebern aus Siebenbürgen ein regulärer Treffer nach einer Fehlentscheidung eines Schiedsrichterassistenten aberkannt. Sogar der Dinamo-Coach Dario Bonetti gab im Nachhinein zu, dass seine Mannschaft „einen Punkt gewonnen und nicht zwei verloren hat“. Nach drei Spieltagen liegen nun nur noch Pandurii Târgu Jiu und Steaua Bukarest mit maximaler Punktausbeute an der Tabellenspitze.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*