Schmerzensgeld: Mazăre will Staat verklagen

Mittwoch, 08. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Der Bürgermeister von Konstanza, Radu Mazăre (PSD) will den rumänischen Staat auf Schmerzensgeld verklagen. Als Grund nannte Mazăre seine Festnahme vom April – die Ermittler hätten ihn „eingelocht“, nachdem sie von einem aus Liechtenstein bezogenen Belastungsmaterial „außerhalb der gesetzlichen Grenzen“ Gebrauch gemacht hätten. Gegen Mazăre laufen bereits mehrere Strafverfahren der Antikorruptionsbehörde DNA, die meisten wegen Korruptionsdelikten und Amtsmissbrauch. Seit letzter Woche hat die Generalstaatsanwaltschaft zudem Ermittlungen eingeleitet, nachdem Mazăre einen DNA-Korruptionsjäger öffentlich wüst beschimpft hatte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*