Schneechaos in Rumänien

Donnerstag, 26. Januar 2012

Schneepflüge wurden in Bukarest ununterbrochen zur Räumung der Fahrbahn eingesetzt. Foto: Agerpres

Schnee und Schneegestöber herrscht weiterhin in Bukarest. Der Wind soll bis zu 70 km/h erreichen und die Temperaturen liegen zwischen höchstens minus 5 Grad Celsius und minus 8 Grad. Die Nationale Wetterwarte hat für den 25. und 26. Januar (bis 18 Uhr) Warnstufe Orange erklärt, da das Wetter sich weiter verschlechtert hat. Diese Warnung gilt für den Süden und Osten des Landes, aber auch für die Süd- und Ostkarpaten. Auf mehreren Straßen in den südlichen Landkreisen gab es Kolonnen von eingeschneiten Personen- und Lastkraftwagen. Während der Nacht auf Donnerstag wurden laut Mediafax 340 Personen aus ihren Wagen befreit. In einigen Dörfern ist es zu Stromausfall gekommen, mehrere Straßen mussten gesperrt werden. In den nächsten Tagen ist harter Frost angesagt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*