Schönheitskur für Park im Temeswarer Zentrum

Zentralpark soll im Wiener Stil neu eingerichtet werden

Donnerstag, 28. November 2013

Die Temeswarer haben entschieden: der Scudierpark soll demnächst wie die Gärten des Schönbrunn-Schlosses aussehen. Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – Die Temeswarer haben beschlossen: Der Zentralpark soll nach Wiener Art neu eingerichtet werden. Zunächst wussten die Vertreter des Temeswarer Bürgermeisteramtes nicht, wie der Park schließlich aussehen soll. Im Laufe der Zeit hatte der ehemalige „Scudierpark“ mehrere Stile angenommen, sodass es für die Behörden schwer war, zu entscheiden, ob die Grünanlage in unmittelbarer Nähe der Innenstadt von Temeswar/Timişoara, so wie früher, im englischen oder Wiener Stil, eingerichtet werden soll.  Anfang des Monats wurden beide dieser Varianten auf die Webseite des Bürgermeisteramtes gestellt und eine Online-Befragung gestartet.

Die Bürger sollten entscheiden und die gewünschte Einrichtung für den Park wählen. Rund 2000 Stimmen gaben es in den zwei Umfragewochen. Die Mehrheit beschloss: Der Zentralpark soll wie die Gärten des Schönbrunn-Schlosses in Wien eingerichtet werden. Einige Temeswarer schickten sogar ihre Vorstellungen bezüglich der Restaurierung des Parks. Der Temeswarer Vizebürgermeister Dan Diaconu versprach, die besten dieser Vorschläge bei der Erstellung der Machbarkeitsstudie in Betracht zu ziehen.

Die Neueinrichtung des Parks in der Temeswarer Innenstadt ist für das kommende Jahr geplant. Auch wenn die Sanierungskosten der Anlage noch nicht feststehen, soll die Finanzierung im Kommunalhaushalt für das Jahr 2014 vorgesehen werden.  Der sogenannte „Zentralpark“ liegt rechts von der Orthodoxen Kathedrale, in der Nähe des Stadtzentrums, und ist einer der ältesten und größten Parks in Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*