Schulden abzahlen

Mittwoch, 14. September 2016

rs. Kronstadt – Die Stadtverwaltung wird keine Aktien des FC Kronstadt übernehmen. Ein Beschlussvorschlag in diesem Sinne wurde auf der Stadtratssitzung von Freitag einstimmig abgelehnt, nachdem auch die Fachausschüsse dieser Initiative ihre Ablehnung erteilt hatten. Die Stadträte sprachen von einem „vergifteten Apfel“ da die Aktienübernahme auch mit der Begleichung von hohen Schulden (insgesamt 64 Millionen Lei) in Verbindung gebracht werden könne. Die Stadt selber habe noch Geld vom FC Kronstadt zu bekommen. Erst nachdem die Schulden abgezahlt sein werden, könne über eine Unterstützung für den Kronstädter Fußballverein verhandelt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*