Schule und Gemeinschaft

Tag der offenen Türen bei den Bildungseinheiten in Kleinkopisch

Dienstag, 23. Februar 2016

Hermannstadt – In Kleinkopisch/Copşa Mică wird die Veranstaltung „Schule und Gemeinschaft“ zu einer vorbildhaften Tradition. Am 18. Februar lud das Rathaus bereits zum dritten Mal die Bewohner der Stadt ein, sich einen Einblick in die Lehreinrichtungen der Stadt zu verschaffen. Fest davon überzeugt, dass der Wohlstand einer Stadt in großem Maße von der Qualität der Bildung ihrer Bürger abhängt, startete Bürgermeister Daniel Tudor Mihalache ein Programm, das der Transparenz bezüglich des Einsatzes der lokalen Autoritäten für instruktive und erzieherische Aktivitäten in der Stadt dienen soll. In den Schulen wurde den Schülern offengelegt, welche Schritte von Seiten der Stadtverwaltung unternommen werden, um moderne, saubere, angemessene Schulräume zur Verfügung zu stellen. Gute Resultate im Lernen sind das Anliegen der Fördermaßnahmen an den Schulen. Aber auch außercurriculare erzieherische Aktivitäten werden vom Rathaus auf Anfrage gerne unterstützt.

Die Veranstaltung „Schule und Gemeinschaft“, ein Tag der offenen Tür, umfasste den Besuch aller Bildungseinrichtungen in der Stadt: von Kindergärten bis hin zu Lyzeen. Allerorts wurden die Eingeladenen, Eltern und Großeltern der Schüler, mit kleinen Andenken, Gesang, Faltblättern, und Präsentationen über die Aktivitäten der jeweiligen Einrichtung empfangen. Beim zum Abschluss der Veranstaltung besuchten Technologischen Lyzeum „Nicolae Teclu“, waren sich die über 120 Teilnehmer (Eltern, Lehrkräfte, Vertreter der Autoritäten und der lokalen Organisationen) darüber einig, dass zwischen den Bildungseinheiten der Stadt, den Autoritäten und den Eltern eine gute Zusammenarbeit besteht, die dazu dient, das pädagogische Niveau anzuheben. Ziel der Zusammenarbeit ist, den Kindern und Jugendlichen aus der Stadt und den benachbarten Gemeinden, den Zugang zur Hochschulausbildung zu erleichtern, sowie ihre spätere Stellung auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, sodass sie ebenso wettbewerbsfähig sind wie die Schüler aus Mediasch/Mediaş, Hermannstadt/Sibiu oder Blasendorf/Blaj.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*