Schulwechsel der Neuntklässler rückgängig gemacht

Dienstag, 18. August 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Kontrollkorps des Bildungsministeriums hat im Kreis Suceava 300 Schulwechsel von Neuntklässlern nach der Computerverteilung rückgängig gemacht, da diese gesetzwidrig vorgenommen wurden. Für die Schuldigen wird es Disziplinarstrafen geben, außerdem will das Ministerium Organe der Strafverfolgung einschalten. Diese Kontrollen sollen zunächst auf andere Kreise ausgedehnt werden. Bildungsminister Sorin Cîmpeanu gab jedoch bekannt ,,dass eine Kontrolle sämtlicher derartiger Schulwechsel von schwächeren zu besseren Lyzeen in den letzten fünf Jahren vorgenommen werden soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*