Schumi und Nadia unter dem Hammer

Auktion von Luxus- und Sammelobjekten in Mamaia

Mittwoch, 29. August 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) – In die Welt der Schönen und Reichen eintauchen konnte man in Mamaia auf der von Artmark veranstalteten Auktion für Sportwägen und Luxuslimousinen, historisch bedeutenden Sportmemorabilien sowie Kollektionsweinen und –weinbränden.

Unter den Hammer kam ein Ferrari vom Typ F399, wie ihn Michael Schumacher fuhr,  der den Spitzenpreis von 177.000 Euro erzielte, gefolgt von einem Mercedes Cabrio „Adenauer“ aus dem Jahre 1953 für 140.000 Euro und einem Ferrari 599 GTB Fiorano, Edizione Speciale Carbon Kit, für 131.000 Euro. Auch das ehemalige offizielle Fahrzeug von König Mihai, ein BMW 760Li, fand für 20.000 Euro einen Käufer. Insgesamt wurden Automobile für 1.066.240 Euro versteigert.

Unter den Sportmemorabilien  erzielten zwei Exemplare der Zeitschrift „Time and Sports Illustrated“ vom 2. August 1976 den Höchstpreis von 650 Euro. Sie berichten von der ersten Zehn-Punkte-Wertung der Gymnastikgeschichte für Nadia Com²neci bei den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal. Ferner kamen Sportutensilien und Medaillen berühmter Sportler und Mannschaften unter den Hammer. Die Versteigerung der Kollektionsweine und Weinbrände erzielte einen Gesamtwert von 16.000 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*