Schuulden äm noae joor, schuulden äm goanze joor

Sonntag, 08. Januar 2012

Mit dem Jahresbeginn, dem ersten Tag im Jahr, „noajoor“ ‘Neujahr’ (südsiebenbürgisch), naaijoor“ (nordsiebenbürgisch), auch „noaa joor“ (‘neues Jahr’) sind Bräuche und Wünsche verbunden, die mit einer Auswahl von Beispielen um 1900 bis etwa um 1970 belegt werden können. Ein Brauch besagt: „An der goorschnuecht am tspiälf schproind em fum dasch oawer fun der bongk ant naaigoor“ (‘in der Neujahrsnacht um 12 Uhr springt man vom Tisch oder von der Bank in das neue Jahr’; Heldsdorf, im Burzenland).

Dass der Schornsteinfeger als Glücksbringer und Wünscher nicht fehlen darf, beinhaltet das Beispiel: „Zem nooie joor gratuliiren de kapefeejer mad em hiische wärschikeltschen“ (‘zum neuen Jahr gratulieren die Schornsteinfeger mit einem schönen Verschen’; Kronstadt). Auf Kinder bezogen, heißt es: „Loangher, loangher saai de känder um naaijoorssdoch baai de noober goangen, e gläklich noagoor wäntschen“ (‘vor langer Zeit sind die Kinder zu den Nachbarn gegangen, um ihnen ein glückliches Neujar zu wünschen’; Kreweld, nordsiebenbürgisch). Im Volksglauben gilt: „/Die Apfelbäume/ sin nit schloofrijer än det nua gooer gung“ (‘die Apfelbäume sollen nicht schläfrig, müde das neue Jahr begehen’; deshalb wurden sie am Silvesterabend geschüttelt; Mettersdorf, nordsiebenbürgisch). Auch die Nächte vom 25. Dezember bis zum 6. Januar „söön dem nooe göör gedämelt wöör“ (die angeführten Nächte ‘sagen dem neuen Jahr verteufelt die Wahrheit’; das heißt, sie repräsentieren je einen der zwölf Monate des Jahres und bestimmen das Wetter; Zied, südsiebenbürgisch).

Zu Neujahr geht man, „det noaa joor wängschen“ (‘zu Neujahr Glück wünschen’; allgemein). Erwachsene sagen zum Beispiel im Süden Siebenbürgens: „Ech wantschen ej e noo geur, e glakseelich geur“ (‘ich wünsche euch ein neues Jahr, ein glückliches Jahr’; Blutroth). Ein scherzhafter Kinderwunsch lautet: „Ich wantschen ij en noa gioer, uech en koz met grioem hioer, uech en koa met kromem hiuren, git mer en kriezer, ich be gefriuren“ (‘ich wünsche euch ein neues Jahr, auch eine Katze mit grauem Haar, auch eine Kuh mit krummem Horn, gebt mir einen Kreuzer, ich bin gefroren’; Alzen). Ein Sprichwort besagt: „Schuulden äm noae joor, schuulden äm goanze joor“ (‘wer zu Beginn des neuen Jahres Schulden hat, wird auch im ganzen Jahr Schulden haben’; allgemein).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*