Schwäbischer Osterball in Billed

Alte Tradition wird wieder aufgenommen

Samstag, 26. März 2016

Ostern im Banat: Vor dem Temeswarer Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus steht, wie jedes Jahr, der traditionelle Osterbaum.
Foto: Zoltán Pázmány

Billed - Einen traditionellen banatschwäbischen Osterball veranstaltet die deutsche Tanzgruppe „Billeder Heiderose“ am morgigen Abend. Austragungsort ist ab 18 Uhr das Kulturhaus der Temescher Gemeinde. Daran beteiligen sich die Tänzer und Freunde der deutschen Jugendgruppen aus Warjasch/Variaş, Detta, Hatzfeld/Jimbolia, Großsanktnikolaus/Sânnicolau Mare und Temeswar/Timişoara. „Früher wurden solche Bälle im ganzen Banat in der Osternacht nach der Auferstehung veranstaltet“, sagt Tanzlehrer Hansi Müller, dem die Initiative zur Wiederbelebung des Brauchs in Billed gehört. Für Musik sorgt das Schlagerduo Ewald und Pedro aus Reutlingen in Deutschland. Nach Mitternacht ist das Osterspritzen der Mädchen angesagt. Gemäß der Tradition bespritzen die Buben und Männer am Ostermontag die jungen Damen mit Rosenwasser, damit sie wie die Blumen riechen und schön wie diese werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*