Schwarzer Peter bei Konservativen

Klaus Johannis erzielt über 70 Prozent bei Bürgermeisterwahlen

Dienstag, 31. Januar 2012

Hermannstadt - Klaus Johannis führt in der Wählergunst der Hermannstädter mit über 70 Prozent. Dieses Ergebnis erzielten vom Oppositionsbündnis USL in Auftrag gegebene Umfragen, wie der Vorsitzende der Liberalen in Hermannstadt/Sibiu, Mircea Cazan, vergangene Woche auf einer Pressekonferenz bekannt gab. Durchgeführt wurden zwei soziologische Studien auf Grund derer die Strategie für die Kommunalwahlen im Kreis festgelegt werden soll. Da Johannis unschlagbar ist, wolle man sich auf den Stadtrat konzentrieren und die Stimmen der Regierungspartei PDL holen, so der PNL-Abgeordnete.

Innerhalb des Oppositionsbündnisses wurde festgelegt, dass die PSD den Kandidaten für den Kreisratspräsidenten stellt, und nominiert wurde hierfür der Abgeordnete Ioan Cindrea. Die Liberalen hatten bei den Wahlen vor vier Jahren Johannis unterstützt (und einen Vizebürgermeister erhalten) und haben auch diesmal eingesehen, dass niemand aus ihren Reihen mehr Stimmen als Johannis erzielen kann. Offensichtlich wurde der Schwarze Peter den Konservativen zugeschoben – die ebenfalls feststellten, dass sie keinen Kandidaten finden, der ehrenhaft abschneiden wird. In Augenschein genommen wurde nun die Variante eines unabhängigen Kandidaten. Angefragt worden war beim Unternehmer Vasile Presecan (Inhaber von „Transagape“), der aber gab der PC  einen Korb. Laut denselben Umfragen soll die USL auf Kreisebene mit über 50 Prozent in der Wählergunst liegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*