Schwimmen in Temeswar

Sportanlage im Dacia-Viertel ab 2013 für alle zugänglich

Mittwoch, 05. Dezember 2012

Die Temeswarer werden ab Januar 2013 kostenlosen Zugang zum frisch sanierten Schwimmbecken im Dacia-Viertel haben. Foto: Zoltán Pázmány

Das frisch sanierte, überdachte Schwimmbecken im Dacia-Viertel, das vier Jahre lang wegen seines prekären Zustands nicht benutzt werden konnte, ist diese Woche in Betrieb genommen worden. Die Arbeiten begannen erst, nachdem die Sportanlage vor einigen Jahren in die Verwaltung des Bürgermeisteramts Temeswar/Timişoara übergegangen war.

Im Oktober 2011 wurde die Ausschreibung für die Bestimmung des Bauunternehmens, das mit den Arbeiten beauftragt werden soll, publik gemacht. Die Sanierungsarbeiten begannen im Mai 2012. Ungefähr 800.000 Lei (einschl. MwSt) kostete die Umsetzung des Projekts – die Gelder wurden vom Kommunalhaushalt bereitgestellt.

„Vor allem Leistungssportler sollen hier trainieren und sich entspannen können“, sagte [tefan Hrib, der Verwalter der Sportanlage, bei der Einweihungsfeier. 60 Personen pro Stunde, also maximal 10 Leute pro Schwimmkorridor, sollen Zugang dazu haben. Das Becken ist 25 x 15 Meter groß. „Zuerst soll das Programm für Leistungssportler bestimmt werden. Erst danach werden die Uhrzeiten festgelegt, zu denen auch die Temeswarer das Schwimmbecken benutzen können“, so Ştefan Hrib. Die Bürger werden zunächst keinen Eintritt zahlen, versprach Bürgermeister Nicolae Robu. Dass so das Gedränge so gut wie vorprogrammiert ist, darüber machte sich der Bürgermeister (vorläufig) noch keine Gedanken.

Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Das wissen viele Temeswarer, die in ihrer Freizeit dieser Tätigkeit nachgehen. Einige Gelegenheiten, den Schwimmsport in Temeswar auszuüben, haben sie, jedoch sind diese bei Weitem nicht ausreichend, klagen viele. Die als „Baza doi“ bekannte Sportanlage der TU Politehnica in unmittelbarer Nähe des Dan-Păltinişanu-Fußballstadions kann nur von Studenten bzw. Lehrkräften an der Politehnica und Absolventen der technischen Uni genutzt werden. Eine zweite Möglichkeit ist die Sportanlage Arena Aquasport an der Ausfahrt nach Lugosch.

Das olympische Becken kann „full time“ für 350 Lei (10 Eintritte) bzw. 550 Lei im Monat genutzt werden. Ebenfalls an der Lugoscher Straße befindet sich die Pension Do-Stil. Ein Monatsabo für das hiesige Spa-Zentrum kostet 420 Lei, jedoch besteht die Möglichkeit, auch nur vier, acht oder zwölf Eintritte zu buchen. Weitere Schwimmmöglichkeiten bieten das Hotel Continental in der Innenstadt (das Becken ist 12 x 11 Meter groß) und das Thermalum Spa neben dem UMT-Freibad. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*