Sea Shield 2016: Seemanöver der NATO

Mittwoch, 20. Juli 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Fünf Tage dauert das NATO-Seemanöver Sea Shield 2016, das Montag in den Gewässern vor dem Hafen von Konstanza begonnen hat und unter dem Kommando von Mihai Panait, Chef des Generalstabs der rumänischen Flotte, steht. Es beteiligen sich 1000 rumänische Militärs und weitere 1000 aus der Türkei, den USA, Kanada, Spanien, Bulgarien, Griechenland, Polen und der Ukraine mit 22 Kriegsschiffen, sechs Flugzeugen und einem türkischen Unterseeboot. Die Kommandostelle befindet sich auf der rumänischen Fregatte Mărăşeşti, wo auch die spektakulärste Übung des ersten Tages stattfand: ein Terroristenangriff von einem Schlauchboot aus musste abgewiesen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*