Sechste Internationale Germanistiktagung in Kronstadt

Buchvorstellung und Theaterauftritt am Freitag

Donnerstag, 04. April 2013

„Authentizität, Varietät oder Verballhornung. Germanistische Streifzüge durch Literatur, Kultur und Sprache im globalisierten Raum“: So lautet das Thema der sechszehnten Auflage der Internationalen Germanistiktagung in Kronstadt, die zwischen dem 4. und 6. April stattfindet.

Die Anreise der Gäste erfolgt Donnerstag, während die festliche Eröffnung der Tagungsarbeiten mit der Vorstellung der neuen Folge „Kronstädter Beiträge zur Germanistik“, Hefte 1 und 2 (Passau: Stutz Verlag) und einem Kurzauftritt der Geigerin Elena Cristian am Freitag, um 9 Uhr, in der Buchhandlung OKIAN (Klostergasse/Str. Mureşenilor 1) stattfindet, wo bis zum Mittag im Plenum getagt wird. Die Nachmittagssektionen finden wie jedes Jahr im Konferenzraum des Gästehauses „Casa Speranţei“ (Moldova Str.  2) statt.

Insgesamt vierzig Germanistinnen und Germanisten aus Rumänien und dem Ausland haben sich zur diesjährigen Tagung mit Vorträgen zu Themen der Kultur-, Literatur-, Sprach- und Übersetzungswissenschaft sowie der Didaktik des „Deutsch als Fremdsprache“-Unterrichts (DaF-Unterricht) angemeldet.  
Freitagabend sind Tagungsgäste und Theaterliebhaber allgemein um 19.30 Uhr zum Auftritt des Kronstädter Ensembles „Duo Bastet“ mit der Adaption „Tägliche Tage“ nach Samuel Beckett in den Veranstaltungsraum des Studentenkulturhauses (Memo Komplex in Kronstadt) eingeladen. Es treten auf: Carmen Elisabeth Puchianu und Gabriel Robert Elekes; Regie führt Carmen E. Puchianu.

Die Herausgabe des Tagungsbandes in Passau sowie die Tagung werden von dem Generalkonsulat der Bundesrepublik in Hermannstadt, der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden Württemberg, der Auslandsgesellschaft Nordrhein Westfalen, dem ehemaligen Honterianer Codruţ Vlăsceanu und der Saxonia Stiftung gefördert. Partner der Veranstaltungen sind das Kulturhaus der Studenten sowie die OKIAN-Buchhandlung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*