Semmeringbahn zu vermieten

Freitag, 26. Oktober 2012

Reschitza - Die zweite Ausschreibung zum Vermieten von 12 Eisenbahnstrecken der Rumänischen Eisenbahnen CFR beginnt am Monatsende an der Rumänischen Warenbörse (BRM).  Zu diesen Streckenabschnitten gehört auch die älteste Bahnlinie auf den Boden des heutigen Rumäniens, die Banater Semmeringbahn, zwischen Orawitza und Anina.
Die Nationale Kompanie für Eisenbahnen CNCFR eröffnet am 31. Oktober ab 9 Uhr die öffentliche Versteigerung, die bis um 10 Uhr dauert. Alle zwölf ausgeschriebenen Strecken gehören zum Schienennetz des öffentlichen Eisenbahnverkehrs Rumäniens (im Jargon der Rumänischen Eisenbahnen: „sie sind interoperabel“) und werden einstweilen für vier Jahre zum Mieten angeboten.

Interessenten können Angebote abgeben, die von CNCFR erst mal geprüft werden müssen. Zu den Bedingungen der Eisenbahnkompanie gehört, dass der gegenwärtige Personalstand an diesen vermietbaren Streckenabschnitten beibehalten wird. Dadurch soll „das soziale Minimalpaket“ im Augenblick des Vermietens beibehalten werden, „wie es im Gesetz vorgesehen ist“.

Wir erinnern daran, dass der Kreisrat Karasch-Severin durch seinen Vorsitzenden Sorin Frunzăverde wiederholt erklärt hat, dass er „auf keinen Fall“ ein Aufgeben oder einen Abriss der Bahnlinie dulden werde und dass der Kreisrat an einer touristischen Nutzung der malerischen Bergbahn interessiert ist. Fakt ist allerdings auch, dass der Kreisrat dafür kein Geld vorgesehen hatte und hat und dass die Öffentlichkeit auch keine Kenntnis davon hat, dass an konkreten Planungen zur lukrativeren Nutzung der Banater Semmeringbahn gearbeitet wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*