Senat gegen Verhaftung des Senators Isăilă

Mittwoch, 04. Juni 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Senat hat Montag das Ansuchen der Antikorruptionsbehörde DNA zurückgewiesen, Senator Marius Isăilă (PSD) in Untersuchungshaft zu nehmen. Dafür hat es 15 Stimmen gegeben, dagegen 120. Der Senator hatte seinen Kollegen zu bedenken gegeben, dass jeder von ihnen in die Lage geraten kann, in der er sich gerade befindet. Isăilă arbeitete bei den Steuerbehörden, bevor er im Dezember 2012 zum Senator gewählt wurde. Laut DNA soll es sich bei den Bestechungen, die er einforderte, meist um hohe Summen (bis zu 200.000 Euro) und um ein professionelles Vorgehen des Täters gehandelt haben.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 04.06 2014, 11:22
Ich interpretiere das so,das das Verhältniss von ehrlichen zu korrupten Senatoren 1:8 ist!Armes Rumänien!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*