Senatschef gegen pauschale Lohnerhöhungen

Samstag, 22. August 2015

Bukarest (ADZ) - Senats- und ALDE-Ko-Chef Călin Popescu Tăriceanu ist gegen die von seiner Koalitionsregierung versprochene pauschale Lohnanhebung im Gesundheitswesen: Die 25-prozentige Gehaltsaufstockung für Ärzte und medizinisches Personal und der dadurch geförderte „Egalitarismus“ seien „unrichtig“, vielmehr hätte man auf die „Belohnung von Verdiensten und Professionalismus“ setzen sollen. Dies sei in einem Bereich wie dem Gesundheitswesen, in den vergangenen Jahren sowieso schon unter einer massiven Abwanderung seiner qualifizierten und hochqualifizierten Kräfte zu leiden hatte, besonders wichtig. Die nun beschlossene „undifferenzierte Formel“ werde diesem Phänomen daher wohl kaum Einhalt gebieten, sagte Tăriceanu am Donnerstag.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 23.08 2015, 02:27
"Verdienste und Professionalismus" können sich Leute wie Taricenau überhaupt nicht zuschreiben ; es sind diesbezüglich die größten Nullen in ganz Europa; deren Gehalt sollte daher eher negativ sein !

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*