Sepsi weiter ohne Niederlage

AFC Astra gewinnt erstes Spiel in der Meisterrunde

Dienstag, 24. April 2018

Der Klassenerhalt für ACS Poli Temeswar in der ersten rumänischen Fußballliga wird immer schwieriger. Die Banater konnten als einzige Mannschaft der Abstiegsrunde noch kein Spiel gewinnen und stehen aktuell mit 16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz, welcher den Abstieg in die 2. Liga bedeuten würde. Nach dem Aufbäumen von Sepsi OSK Sfântu Gheorghe und Gaz Metan Mediasch wird der Klassenerhalt für die Temeswarer immer schwieriger. Aufsteiger Sepsi OSK spielte am Montag erneut 2:2-Unentschieden, bereits zum dritten Mal in der Abstiegsrunde, und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. Dabei ließ sich die Mannschaft in Botoșani kurz vor dem Schlusspfiff noch zwei Punkte abnehmen, als Răzvan Tincu in der vierten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich für die Gastgeber einschoss. Fast eine Halbzeit lang agierte das Team aus der Moldau in Unterzahl, nachdem Plămadă zu Beginn der zweiten Halbzeit des Feldes verwiesen wurde. Zuvor hatte Plămadă (17.) den ersten Treffer der Partie erzielt, Milovan Petrovikj (42.) und Marko Simonovski (61.) sorgten für die zeitweilige Führung der Elf aus Sfântu Gheorghe.

Im zweiten Montagsspiel des sechsten Spieltags der Meisterrunde gewann AFC Astra Giurgiu zu Hause gegen CSU Craiova mit 1:0. Das Tor erzielte Takayuki Seto in der 79. Spielminute. „Wenn wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten, heißt es, dass wir noch nicht in der Lage sind, in den Kampf um Meisterehren einzugreifen“, sagte Davis Mangia, Trainer der Gäste aus Craiova, nach dem Spiel, dessen Mannschaft weiterhin dem dritten Tabellenplatz verbleibt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*