Shakespeare und Tschechow auf deutscher Bühne

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Temeswar - Das Deutsche Staatstheater Temeswar hat die nächsten beiden Premieren der laufenden Spielzeit angekündigt. Im Januar bringt das DSTT William Shakespeares Trauerspiel „Titus Andronicus“ auf die Bühne. Für die Leitung ist der deutsche Regisseur Brian Michaels zuständig, Bühne und Kostüme werden von Ioana Popescu entworfen. Claudia Hartmann übernimmt die sprachliche Betreuung und Valerie Seufert die Produktionsdramaturgie. Oft als das „schwarze Schaf“ unter Shakespeares Stücken beschrieben, erzählt „Titus Andronicus“ eine blutige Geschichte über Gewalt, Machtgier und Rache. In der Inszenierung spielen Radu Vulpe, Enikö Blénessy, Anne-Marie Waldeck, Konstantin Keidel und Georg Peetz. Im März folgt dann die nächste große Premiere: Anton Pawlowitsch Tschechows „Die Möwe“ wird von dem russischen Spielleiter Yuri Kordonsky gestellt. Für den international anerkannten Regisseur ist es die dritte Produktion in Rumänien. Für Bühne und Kostüme ist erneut der vielfach ausgezeichnete Drago{ Buhagiar zuständig. In den Hauptrollen treten u.a. Ioana Iacob, Horia Săvescu, Radu Vulpe und Olga Török auf. Tschechows „Die Möwe“ gehört zu den Meisterwerken der Weltliteratur.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*