Sicherheit im Internet

Beträchtliche Ermäßigungen bei der Einschreibung für den „Cybersecurity“-Kongress

Freitag, 20. Juni 2014

Hermannstadt - „Der kluge Mann baut vor“, dachten die Organisatoren des internationalen Kongresses „Cybersecurity – Central European Conference“ und kündigten die Veranstaltung bereits im Juni an, obwohl sie erst am 2. und 3. Oktober stattfinden wird.

Am Dienstag wurden die Vertreter der Massenmedien zu einer Pressekonferenz ins Kreisratsgebäude eingeladen. Daran nahmen teil: Daniela Chrzanovski, Leiterin der „Swiss Webacademy“, Ovidiu Ioan Sitterli, Präfekt des Kreises Hermannstadt/Sibiu, der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea, Ioan Bondrea, Rektor der Lucian-Blaga-Universität (ULBS), Oberst Constantin Calance, stellvertretender Leiter der Hermannstädter Niederlassung des rumänischen Inlandsgeheimdienstes, sowie Laurent Chrzanovski, der für die Kongressvorbereitung zuständige Manager. „Jeder sechste Rumäne wurde bereits Opfer eines Cyberangriffs“, stellte Daniela Chrzanovski fest.

Daher habe dieser Kongress eine besondere Rolle: Er richte sich nicht ausschließlich an die im IT-Bereich tätigen Firmen, sondern an alle Privatunternehmen und öffentliche Institutionen, die sich gegen solche Angriffe schützen möchten. „Die teuersten Schutzsysteme stellen nicht immer die beste Problemlösung dar“, behauptete Laurent Chrzanovski. Manchmal seien die einfachsten Schutzmethoden viel effizienter, so der Fachmann. Diese Maßnahmen sowie andere Themen sollen beim Kongress diskutiert werden.

Die Auswahl Hermannstadts als Austragungsort der zweiten von der „Swiss Webacademy“ organisierten Konferenz sei kein Zufall: „Bereits im vorigen Jahr bekamen wir hier eine tatkräftige Unterstützung“, erklärte Chrzanovski. Und überhaupt habe Rumänien in Zentral- und Osteuropa einen führenden Platz im Bereich der Bekämpfung von Cyberkriminalität, fügte er hinzu. Kreisratsvorsitzende Cindrea sicherte auch für dieses Jahr jede notwendige Unterstützung für den Kongress zu: „Der Kreisrat ist und bleibt ein aktiver Partner der Konferenz“, so Cindrea.

Der ULBS-Rektor Bondrea berichtete über das besondere Interesse der Universität für das Thema „Cybersecurity“: „Unsere Hochschule bereitet sich vor, einen Masterlehrgang im Bereich der Cybersicherheit anzubieten. Leider ist der institutionelle Weg langwierig und kompliziert und darum kann ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen, ob wir diesen Studiengang bereits ab dem Herbst anbieten können“, so Bondrea. Die Einschreibung für den Kongress erfolgt über die Homepage der Veranstaltung unter www.cybersecurity-romania.ro. Bis zum 1. August gibt es beträchtliche Preisnachlässe: So kostet zum Beispiel das „All inclusive“-Paket 280 Euro statt 400 Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*