Sieben Jahre Haft für Leiter eines Revolutionäreverbands

Mittwoch, 13. November 2013

Bukarest (ADZ) - Der Chef der Landeskonföderation der Revolutionäre und Vorsitzende des Kronstädter Vereins der „Kämpfer, Verletzten und Nachkommen der Helden von 1989“, Dorin Lazăr Maior, ist am Montag vom Appellationsgericht Mureş zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Urteil, durch das dem ehemaligen PRM- und PSD-Senator auch einige Bürgerrechte für fünf Jahre abgesprochen wurden, ist rechtskräftig. Maior hatte zusammen mit zwei Kumpanen zwischen 2006 und 2007 zwei Kronstädter Unternehmer, darunter den stellvertretenden Leiter der lokalen Romexterra-Bankfiliale, wegen irregulär vergebener Kredite erpresst: Um von einer Anzeige abzusehen, hatten die nunmehr Verurteilten von den Betroffenen jeweils eine Million Lei gefordert.

Kommentare zu diesem Artikel

Skeptikus, 13.11 2013, 16:13
Die Helden der Revolution!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*