Siebenbürgen für unterwegs

Audiowanderweg wird in Seligstadt eröffnet

Sonntag, 25. August 2013

Seligstadt - Am Mittwoch, dem 28. August, 15 Uhr, wird in Seligstadt/Seliştat der „Audiowanderweg Siebenbürgen“ eröffnet. Es geht dabei um ein Projekt, das durch das Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart und das Jugendzentrum Seligstadt gefördert wird. Das Team lädt alle Interessierten zur Eröffnung ein. Auf einer Wanderung von acht Kilometern durch die Hügellandschaft Seligstadts kann man sich zwölf Audio-Reportagen anhören. Dabei braucht man lediglich ein Smartphone – das eigene oder ein im Jugendzentrum ausgeliehenes. Dieses erkennt die Beiträge an verschiedenen Orten, durch eine eigens entwickelte App, und spielt sie ab. Die Reportagen spannen sich von kulturgeschichtlichen Themen (wie z. B. den sächsischen Nachbarschaften) über politische Themen (Abholzung in rumänischen Wäldern) zu biografischen Geschichten der Menschen vor und nach 1989. „Siebenbürger Sachsen, Rumänen, Schäfer, Wölfe, Waldgeister, Förster, Bäckerinnen, Pfarrer, Kleinbauern, Offiziere, Ausgewanderte, Hiergebliebene, Junge und Alte... sie alle kommen in den Reportagen zu Wort“, so die Pressemitteilung des Projektteams.

Mehr Informationen zum Hintergrund des Projekts, ein kleiner Film und Ausschnitte aus den Audiobeiträgen sind im Internet unter audiowanderweg.seligstadt.ro zu finden. Dort kann auch die App heruntergeladen werden.
Am Mittwoch werden die Teilnehmer der Eröffnungsveranstaltung gemeinsam durch die ersten Stationen des Wanderweges spazieren gehen und einige Beiträge hören. Anschließend gibt es die Möglichkeit, mit den Interviewgästen ins Gespräch zu kommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*