Signifikanter Anstieg von Grippefällen zu erwarten

Samstag, 19. Januar 2019

Bukarest (ADZ) - Seit letzter Woche ist die Anzahl der Atemwegsinfektionen im Vergleich zum Vorjahr um über 20 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Grippetoten liegt derzeit bei 14, die beiden letzten Opfer wurden am Freitag aus dem Westen des Landes gemeldet. Laut Gesundheitsministerin Sorina Pintea handele es sich noch nicht um eine Epidemie, doch sei ein signifikanter Anstieg der Fälle in den nächsten Wochen zu erwarten. Letzte Woche wurden 90.963 Virusinfektionen gemeldet, davon 1155 Fälle von Grippe. Im selben Zeitraum 2018 waren es 20 Prozent weniger Virusinfektionen und nur 80 Grippefälle.

Als effektivste Methode der Vorbeugung wird die Impfung empfohlen. Das Gesundheitsministerium hatte für diese Saison 1.300.000 Impfdosen bereitgestellt, bisher wurden 1.244.299 Risikopatienten geimpft. Eine Aufstockung sei auf Verlangen der Hausärzte möglich. Die Vorsitzende der Hausärztevereinigung, Rodica Tănăsescu, kritisiert, die Impfung sei von Oktober bis Dezember am wirksamsten.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*