Silvester auf der Spitze des Kleinen Königsteins

Seit 18 Jahren treffen Bergfreunde in der Neujahrsnacht da ein

Freitag, 06. Januar 2017

Kronstadt – Ciprian Lolu ist ein bekannter Alpinist und Bergretter aus Zărneşti, der nun zum 18. Mal Silvester beim Kreuz auf der Spitze des Kleinen Königsteins mit gleichgesinnten Freunden und Bekannten feierte. Der bekannte Alpinist hat bisher mehrere anspruchsvolle Bergspitzen auf mehreren Kontinenten bezwungen, ist der erste Rumäne, der den schwierigsten Wettlauf „La Grande Course“ beendet hat.

Zum ersten Mal traf er auf der Spitze des Kleinen Königsteins – 1799 m – in der Silvesternacht 1999/2000 mit seinem Freund Puskas Karoly ein. Damals war er nur 22 Jahre. Um die Kälte zu ertragen, hatten sie sich mehrere Daunenjacken und -hosen, Taschenlampen, Fackeln und Konserven mitgenommen. Insgesamt acht Bergsteiger waren es damals, die nach ihnen da eintrafen. Seither steigen sie jedes Jahr auf, um die Silvester-nacht da zu verbringen, die Aussicht auf das Burzenland zu genießen, und trotzen der Kälte. Oft ist auch Sturm oder schlechte Sicht. Nach einigen da verbrachten Stunden steigen sie zu der Curm²tura-Hütte ab.

Im Laufe der Jahre trafen immer mehr Bergfreunde zu diesem Anlass dort ein. Im Vorjahr waren es sogar 80, heuer nur … 60. Auch Gäste aus Deutschland, Dänemark und Frankreich konnten sie begrüßen. Zu den konstanten Anwesenden der letzten Jahre zählt auch der Leiter des Bergrettungsdienstes Salvamont von Zărneşti, Ioan Pivodă. Ein befreundetes Ehepaar brachte ihre kleine Tochter mit, nachdem sich diese nun bereits auf den Beinen halten konnte. Und alle drei sind sie nun immer dabei.

Ciprian Lolu feiert auch seinen Geburtstag, der auf den 17. November fällt, seit 25 Jahren im Gebirge. Aber auf der Hirtenspitze am Großen Königstein. Sein Wunsch ist die Silvestertreffen vom Kleinen Königstein fortzusetzen, und in sieben Jahren, wenn das 25. Jubiläum begangen wird, ein Buch mit Erinnerungen und Ansichten von diesen ungewöhnlichen Begegnungen zu veröffentlichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*