Sinaia, preisgekröntes Skigebiet

Krönung der Bemühungen der vergangenen zehn Jahre

Donnerstag, 23. November 2017

Kronstadt – Der Winterferienort Sinaia wurde am Wochenende, im Rahmen der World Ski Awards, einer weltweiten Initiative, die Spitzenleistung im Wintersportbereich auszeichnet und fördert, als bestes Skigebiet Rumäniens gewählt.

Unser Land ist heuer zum ersten Mal für diesen Preis nominiert worden, wobei gleich neun Skigebiete aufgelistet wurden: Sinaia, Schulerau/Poiana Braşov, Predeal, Azuga, Rânca, Hohe Rinne/Păltiniş (Arena Platoş), Straja, Vatra Dornei und Voineasa (Vidra Transalpina). Den Preis nahmen Vlad Oprea, Bürgermeister von Sinaia und Maria Floricică, Verwalterin des Skigebietes Sinaia, im österreichischen Kitzbühel in Empfang.

Die Auszeichnung sei eine Krönung der Bemühungen der vergangenen zehn Jahre, so Oprea, in denen drei Kabel-Installationen, zwei Gondeln und ein Skilift, sowie zwei Anlagen zur künstlichen Schneeberieselung gebaut wurden, Schneeraupen angekauft, neue Skipisten eröffnet und alte eingerichtet wurden. Auch wurde „eine der schönsten Hütten Rumäniens erbaut: Stâna Târle“, sagte der Bürgermeister, der von einer Investition von rund 32 Millionen Euro sprach. Die Vorbereitungen für die Wintersportsaison in Sinaia sind in vollem Gang, sodass die Pisten, abhängig vom Wetter, in der ersten Hälfte des kommenden Monats eröffnet werden könnten.

Die Auszeichnungen der World Ski Awards, die seit 2013 jährlich stattfinden und die besten Skigebiete, besten Ski-Hotels, besten Ski-Boutique Hotels und die besten Ski Almhütten weltweit vergleichen, brachte heuer Gewinner aus über 30 Ländern zusammen, darunter auch Top-Skigebiete aus Österreich, Frankreich, Italien, aber auch Länder mit einer großen Entwicklung im Tourismusbereich, so wie Japan, China, Neuseeland oder Australien. Bestes Skigebiet ist, zum vierten Mal, das französische Val Thorens. Ein etwas außergewöhnlicher Preis, für das beste Indoor-Skigebiet der Welt, ging nach Dubai.

Kommentare zu diesem Artikel

Martin, 23.11 2017, 10:32
Nächster Schritt sollte die Austragung von FIS-Weltcup-Rennen sein. Das wäre die beste Werbung für den rumänischen Wintersportort, den außerhalb Rumäniens leider nicht viele kennen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*