Skisaison vorbereitet

Dienstag, 03. Dezember 2013

Kronstadt - Nach der Monatsmitte wird die Skisaison im Kronstädter Kreisgebiet eröffnet. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, doch fehlt es am Schnee. In der Schulerau sind die Voraussetzungen erfüllt, nachdem die erforderliche Infrastruktur für die Europäische Winterjugendolympiade, die im Februar dieses Jahres ausgetragen wurde, geschaffen worden war. Das Skigelände ist von 35 ha im Jahre 2010 auf 83 ha erweitert worden. Die Länge der Skipisten mit einer Breite von 45 m beträgt 24 km. Die längste Skipiste in der Schulerau ist der Rote Weg und misst 5,33 km. Die Pisten unter der Drahtseilbahn und in der Wolfsschlucht messen 2,86 bzw. 2,62 km. Die anderen Pisten: Kanzel, Sulinar, Bradul und Stadion betragen insgesamt 4,22 km Länge.

Die an den Skipisten befindlichen Schneekanonen ergänzen die natürliche Schneedecke, sodass die Skisaison auf vier Monate verlängert wird. Der Bau neuer Gondeln, Drahtseilbahnen und Skilifts sichern den Transport von 8500 Personen pro Stunde. Neu hinzugekommen ist bei der Bradul-Skipiste für Anfänger ein 100 m langer Rollsteg der 1100 Personen pro Stunde transportieren kann. In Predeal wird die Skisaison vor Weihnachten eröffnet. Auch hier wurden neue Sessellifte und Aufzüge für die Skifahrer eingerichtet. Weitere Skipisten gibt es bei Törzburg in einer Entfernung von vier Kilometer vom Zentrum der Ortschaft, in Zănoaga, dann neben den Gemeinde Drăguş im Fogarascher Gebiet. Gleichzeit mit der Eröffnung der Skisaison in der Schulerau nimmt auch der Eislaufplatz den Betrieb wieder auf.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*