Smarte Information

Info-Desks bieten Einzelheiten über Hermannstädter Kulturveranstaltungen

Sonntag, 11. August 2013

Info-Desk im Touristeninfozentrum im Rathaus.
Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt – Das Hermannstädter Rathaus unterstützt eine weitere Plattform zur Bekanntmachung der kulturellen Veranstaltungen in der Stadt. Mithilfe von Info-Desks, die in den wichtigsten Hotels, einigen Cafés und in den Touristeninfozentren aufgestellt sind, soll „eine digitale Agende der Stadt“ erstellt werden. Dabei geht es sowohl um die großen Festivals als auch um kleinere Veranstaltungen, die sich nicht im von der Stadtverwaltung unterstützten Kulturprogramm befinden.

Das Vorhaben begann anlässlich des diesjährigen Theaterfestivals von Hermannstadt/Sibiu. Der erste derartige elektronische Informationsstand, übrigens der erste im Land, verzeichnete inzwischen über 35.000 Zugriffe. Derzeit befinden sich 14 solche Info-Desks im Betrieb. Das Hermannstädter Unternehmen „iConsult“, der Betreiber der Infoschalter, sieht eine Erweiterung des Projektes vor. Es sollen zum Beispiel die Informationen über die Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Clubs und Cafés der Stadt aber auch der Zeitplan des öffentlichen Nahverkehrs oder Standorte und Öffnungszeiten der Apotheken hinzugefügt werden.

Jeder Kulturveranstalter, Hotel-, Pension- oder Gaststättenbetreiber kann eigene Informationen in das System einfließen lassen. Dies sei „ein wichtiges und sehr ‘smartes’ Detail des Projektes“, unterstrich Bürgermeister Klaus Johannis, der das Vorhaben auf seiner wöchentlichen Pressekonferenz am Donnerstag vorstellte. Demnächst soll die Anzahl der Info-Desks verdoppelt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*