So polstert man einen Stuhl

Polstermöbelfirma PoliPol organisierte Job- und Karriere-Börse

Samstag, 29. April 2017

Viele Interessenten bei der Jobbörse der Firma PoliPol
Foto: Florin Răchitan

Sathmar - Zum ersten Mal organisierte vergangenen Donnerstag die Polstermöbelfirma PoliPol eine Job- und Karriere-Börse im Kulturtreffpunkt in Sathmar/Satu Mare. Zur Zeit beschäftigt die rumänische Niederlassung der Firma 750 Mitarbeiter, die hauptsächlich aus Fienen/Foieni, wo sich die Fabrik befindet, und auch aus den um die Stadt Großkarol/Carei liegenden Ortschaften kommen. Gesucht werden Polsterer, Schreiner und Näherinnen. „Die Firma bietet den Interessenten wettbewerbsfähige Löhne, Essensmarken, kostenfreien Transport zur Arbeitsstelle sowie vom Ministerium anerkannte Fachausbildung“, sagt Angela Petkes, HR-Fachfrau der Personalabteilung der Firma.
An der offiziellen Eröffnung waren u.a. Darius Filip, Präfekt des Kreises Sathmar, Doina Feher, stellvertretende Bürgermeisterin sowie Liviu Pop, Staatssekretär im Unterrichtsministerium anwesend.  Den Interessenten wurde professionelle Beratung angeboten und die Fachleute der Firma haben vor Ort im Rahmen eines Workshops einen Sessel gepolstert.  „Vergangenes Jahr wurde die Produktionshalle der Firma erweitert. Bis zum Jahr 2020 hat die Firma vor, insgesamt 300 Menschen anzustellen, vor allem Polsterer und Näherinnen“, sagt Csilla Opre-Zazula, Leiterin der Personalabteilung der Firma. PoliPol ist eine führende deutsche Firma auf dem Möbelmarkt und produziert Polstermöbel hauptsächlich für Westeuropa.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*