Software und IT um 21 Prozent gewachsen

Samstag, 21. Mai 2016

Bukarest - Der Umsatz des Bereichs Software und IT-Dienstleistungen ist im vergangenen Jahr um 21 Prozent auf 3,08 Milliarden Euro gewachsen, heißt es in einem Bericht des Fachverbands ANIS. Damit wurde die Prognose von plus 14 Prozent deutlich überschritten. Für 2017 rechnet die Branche mit einem Umsatzzuwachs von 17 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro. Auch in den nächsten fünf Jahren soll der Umsatz im Schnitt um 15 Prozent zulegen. Der Export von Software und IT-Dienstleistungen belief  sich 2015 auf 2,09 Milliarden Euro und war damit um 31 Prozent höher als 2014. Er machte 67 Prozent des Gesamtumsatzes der Branche aus. Für 2016 wird mit Exporten in Höhe von 2,5 Milliarden Euro gerechnet. Der Binnenmarkt  kommt auf rund 33 Prozent, er legte 2015 um 4 Prozent auf 991 Millionen Euro zu. 2016 soll der Zuwachs bei 4,6 Prozent liegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*