Sommerferien am Mittelmeer bevorzugt

Auch 2014 wenig Interesse an Schwarzmeer-Ferienaufenthalten

Samstag, 24. Mai 2014

Reschitza - Rund ums Reschitzaer Stadtzentrum gibt es relativ viele kleine Reiseagenturen. So war es nicht allzu schwierig, eine summarische Umfrage über die Reiseziele durchzuführen, die bis um den 20. Mai für den Sommer 2014 gebucht wurden. Und in erster Linie sagten alle einstimmig: „Auch 2014 ist das Interesse für Ferienaufenthalte am Schwarzen Meer, an der rumänischen Küste, nicht größer als 2013 und den davor liegenden Jahren.“ „Obwohl die Preise etwas geringer sind an der Schwarzmeerküste Rumäniens als bei anderen Anbietern mit Meeresstrand, sind die Reisenden bei ihren Planungen für den Sommer 2014 eher daran vorbeigegangen“, meint Louisa Lae{ von einer der Agenturen. Großes Interesse gibt es nach wie vor – der Trend halte schon seit 2000 an – für Griechenland, gefolgt von der türkischen Mittelmeerküste.
Bis Ende Mai werden noch Vergünstigungen für Frühbucher (von immer noch bis zu 20 Prozent für fertig geschnürte Pakete) angeboten, war bei den Reiseveranstaltern zu hören und Kreta und Zakyntos seien nach wie vor am meisten begehrt. Kreta war zu Beginn der letzten Maidekade noch für 878 Euro das Doppelbettzimmer (pro Woche) zu buchen, wobei Unterkünfte mit Vollpension in Viersternehotels auf Kreta in Reschitzaer Agenturen ab 1157 Euro/Woche für ein Ehepaar zu haben waren. Die genannten Tarife schließen die Flugkosten ab Temeswar „Traian Vuia“ und die Flughafengebühren ein.

Auf Zakynthos können sieben Nächte in einem Appartement in einer Villa, mit eigener Küche, für 761 Euro gebucht werden (Flugkosten ab Temeswar inklusive), während ein all-inclusive-Aufenthalt in einem Drei-Sterne-Hotel auf Zakynthos für 1195 Euro das Ehepaar und die Woche angeboten wird.
In etwa dem selben Bereich bewegen sich die Türken in Alanya (die Woche in einer Villa mit Küche für ein Ehepaar 885 Euro, Flugkosten immer mit eingerechnet, 1195 Euro für elf Tage  und 1269 Euro für 14 Tage in einem all-inclusive Dreisternehotel, mit Flug- und Flughafenkosten und Versicherung).
Vergleichweise billiger ist Mamaia an der rumänischen Schwarzmeerküste zu haben: sieben Nächte mit Frühstück in einem Dreisternehotel für 750 Lei/Person, 1080 Lei bei all inclusive-Dienstleistungen für fünf Nächte, die Woche über. Eforie Nord bietet über die Reschitzaer Agenturen Fünf- und Sechs-Nächte-Aufenthlte für 226 bis 456 Lei pro Person – ohne Frühstück und ohne Reisekosten – an. Aber die Nachfrage dafür ist – wohl aufgrund der Erfahrungen vergangener Jahre – gering.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*