Sommerfest der AHK Rumänien

Mittwoch, 26. Juni 2013

Von links: Geschäftsführer der AHK Rumänien Sebastian Metz, Premierminister Victor Ponta, Botschafter Andreas von Mettenheim und AHK-Präsident Radu Merica
Foto: AHK

Bukarest - Das Sommerfest der Deutsch-Rumänischen Industrie- und Handelskammer (AHK Rumänien) fand am Donnerstag im Garten des Bukarester Hotels Crowne Plaza statt. In seinem Grußwort sprach AHK-Präsident Dr. Radu Merica über den deutschen Brauch,  die bösen Geister durch Feuer zu vernichten. In unserer modernen Welt wären diese Geister die Bürokratie, sowohl die lokale als auch die von Brüssel, die Korruption, eine ineffiziente Verwaltung, Probleme des Rechtssystems. Die AHK Rumänien wird diese „Geister“ aber nicht durch Feuer vernichten, sondern strebt weiterhin eine Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden an. Mit Hilfe und in Zusammenarbeit mit der Regierung sind bessere Bedingungen für das Geschäftsumfeld angestrebt. 

Ministerpräsident Victor Ponta, der an der Veranstaltung teilgenommen hat, hat die Verbesserung der deutsch-rumänischen Wirtschfaftsbeziehungen begrüßt, aber auch eine politische Annährung festgestellt, besonders nach dem Besuch vorige Woche in Berlin. Weniger Bürokratie, die Beseitigung der Probleme in der Verwaltung, Bekämpfung der Korruption  und gesetzliche Stabilität sowie Vorausschaubarkeit gehören zu den Prioritäten der rumänischen Regierung. Auch der deutsche Botschafter in Bukarest, S.E Andreas von Mettenheim, hat in seiner kurzen Ansprache die guten Beziehungen zwischen Deutschland und Rumänien unterstrichen und auf die gute Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Botschaft und der AHK Rumänien hingewiesen. (AHK)

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 29.06 2013, 00:04
Der deutsche Leser aus Deutschland ,ich wiederhole mich hier !!Sollte es je einen außer mir geben. Nicht zu vergleichen mit romanisierten Deutschen ,die in Deutschland Asyl bekommen haben.Würde sich an den Kopf fassen.,wenn er diese Berichte in dieser Zeitung lesen würde.Rumänien spielt für die deutsche Wirtschaft fast keine Rolle. Die deutsche Wirtschaft ist in Nordamerika in Asien in Südamerika so verstärkt untwerwegs.Das selbst einigwe afrikanische Länder noch vor Rumänien kommen und in der Zukunft anderee afrikanische Länder rumänien überholen.In Deutschland weiß eine fast hundert Prozentige mehrheit über unzuverlässigkeit der rumänischen verwaltung und Politik so bescheid. Das es gar kein Thema ist. über Rumänien wird nur über dessen Betller auf den deutschen Strassen gesprochen . Über Wirtschaft überhaupt nicht.
Gerd, 26.06 2013, 11:34
Hier braucht es nicht nur ein Feuer-da ist ein Flächenbrand notwendig und als ersten sollte man diesen verlogenen Ponta samt seinem Hofnarren Antonescu öffentlich verbrennen.So eine verlogene Kleptokratenbande die ein ganzes Volk zu Bettlern macht verdient nichts anderes.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*