Sommerschule für Geschichtsbegeisterte

Ein Angebot des historischen Filmfestivals Rosenau

Freitag, 14. Juni 2013

Rosenau - Im Rahmen des Festivals des historischen Films, das in diesem Jahr zum fünften Mal in Rosenau/Râşnov stattfindet, laden das Bürgermeisteramt, das Europäische Institut für Kulturrouten und der Verein „Mioritics“ zu einer Sommerschule für geschichtsinteressierte Studenten ein. Mitveranstalter sind das Institut für die Erforschung der Verbrechen des Kommunismus in Rumänien, das Rumänische Institut für die Neuzeitgeschichte, die Stiftung „Calea Victoriei“ und die Kronstädter Zeitschrift „Astra“.

Das Festival und die Sommerschule finden vom 2. bis 11. August statt. Beide konzentrieren sich heuer thematisch auf das Jahr 1968 (der Prager Frühling, die Ermordung von Martin Luther King, die Proteste gegen den Vietnamkrieg u. a.), John F. Kennedy (50 Jahre seit dem Attentat auf den US-Präsidenten), die Musik der sechziger Jahre, sowie den rumänischen Schauspieler Amza Pellea (der vor 30 Jahren verstorben ist). Zu den Gästen der Sommerschule zählen Diplomaten, Schauspieler, Politiker, Historiker und Kulturvertreter aus Rumänien und dem Ausland.

Die Bachelor- oder Master-Studierenden, die Interesse an der Teilnahme haben, müssen 18 bis 26 Jahre alt sein und Englischkenntnisse mitbringen. Im Rahmen der Sommerschule sollten sie einen Vortrag von höchstens 30 Minuten zu einem historischen Thema halten. Schriftliche Bewerbungen  (Lebenslauf, Motivationsschreiben und Titel des geplanten Vortrags) sind bis zum 30. Juni unter E-Mail sibiu@culture-routes.lu einzusenden. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft werden von den Veranstaltern übernommen. Zur Verfügung stehen 16 Plätze für aktive Teilnehmer und außerdem auch 20 Plätze für Gasthörer, die keinen eigenen Vortrag vorbereiten. Auch sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und sich schriftlich bewerben, allerdings decken sie selbst die Kosten ihres Aufenthalts in Rosenau. Details im Internet unter www.ffir.ro

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*