Sommerschule für traditionelles Handwerk

In Kleinprobstdorf arbeiteten Kinder und Erwachsene Seite an Seite

Montag, 17. August 2015

Kinder bekamen einen Einblick in das traditionelle Handwerk.
Foto: Silvana Armat

Hermannstadt – Eine Sommerschule für traditionelles Handwerk fand zwischen dem 10. und 16. August in Kleinprobstdorf/Târnăvioara statt. Am Projekt beteiligten sich 20 Kinder, größtenteils die Söhne und Töchter der Handwerker, die sich im Rahmen der Maßnahmen zum Wiederaufbau dieses Dorfes bisher eingesetzt haben. „Nachdem diese Kinder älter geworden sind und selber Handwerker werden, erinnern sie sich sicherlich an diese Tage. Ich hoffe, dass mindestens die Hälfte von ihnen Handwerker werden.“ erklärte Nicolae Tapalagă, einer der Betreuer. Der Zweck der Sommerschule war es, den teilnehmenden Kindern das traditionelle Handwerk näherzubringen und ihnen einen Einblick in einen möglichen zukünftigen Beruf zu bieten. Das Projekt „Kulturzentrum der Europäischen Diversität“ welches eine Initiative des Hermannstädter Stadtverschönerungsvereines (AIOS) ist, hat ein EEA Grant ermöglicht, welches Norwegen, Island und Lichtenstein in Zusammenarbeit mit der rumänischen Regierung zur Verfügung stellten. Weitere Veranstaltungen, die heuer in Kleinprobstdorf stattfinden, sind das Workshop für rumänische Küche (5. - 11.10.) sowie der Handwerkermarkt (10. - 11.10.). Weitere Einzelheiten zum Projekt sowie zu den künftigen Veranstaltungen können bei der Internetadresse www.tarnavioara. ro erfahren werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*