Sonderprogramm der Hermannstädter Museen

Kostenlose Eintritte zu den Ausstellungen und Sonderprogramm in den Museen

Donnerstag, 16. Mai 2013

Hermannstadt - Die „Europäische Nacht der Museen“, die an diesem Samstag, den 18. Mai, begangen wird, bringt besondere Programmpunkte für die Besucher der Hermannstädter Museen. Ein Höhepunkt des Museumstages sind Führungen in der Synagoge in der Salzgasse/Str. Constituţiei. Geöffnet ist die Synagoge am Samstag zwischen 9 und 20 Uhr.

Das Landeskirchliche Museum im Begegnungs- und Kulturzentrum „Friedrich Teutsch“ lädt zu einem kostenlosen Besuch zwischen 11 Uhr und 19 Uhr ein. Neben Führungen für Erwachsene wird ein deutschsprachiges Programm für Kinder angeboten: von 11 bis 15 Uhr Kinderführungen und ein Malwettbewerb sowie zwischen 15 Uhr und 17 Uhr ein Workshop „Kinder als Reporter“ für die Junior-Ecke der Hermannstädter Zeitung.

Das Brukenthalmuseum bietet zwischen 10 und 18 Uhr freien Zugang zu den Hauptausstellungen im Brukenthalpalais, im Geschichtemuseum im Altembergerhaus, im Blauen Stadthaus, in der Galerie für Zeitgenössische Kunst , aber auch im Naturkundemuseum, im Apotheken- und Jagdmuseum sowie im Freskensaal. Brukenthalpalais und Altembergerhaus bleiben bis Mitternacht geöffnet.

Das „Astra“-Museum lädt am Samstag zu einer Museumsreise ein. Abfahrt ist vom Haupteingang des Freilichtmuseums im Jungen Wald/Pădurea Dumbrăvii um 17 Uhr. Besucht werden die Museen in Freck/Avrig, Cârţişoara, Nou Român und Kerz/Cârţa. Nach der Rückkehr nach Hermannstadt/Sibiu können das Franz-Binder-und Emil-Sigerus-Museen besichtigt werden. Plätze können unter 0731-221771 reserviert werden.

Zusätzlich zum freien Besuch der Hauptausstellungen bietet das „Astra“-Museum ein künstlerisches Rahmenprogramm. So tritt im Franz-Binder-Museum um 20.30 Uhr das Ensemble „Einueia“ auf. Im Freilichtmuseum bieten die Absolventen der „Ilie Micu“-Schule um 19.30 Uhr ein Konzert auf der Seebühne, gefolgt um 21 Uhr von einem Auftritt der „Fanfara Gypsy Airlines“. Ebenfalls im Freilichtmuseum bleibt der Biomarkt zwischen 13 Uhr und 1 Uhr nachts geöffnet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*